0 Daumen
157 Aufrufe

Bild Mathematik

Aufgabe ist auf dem Bild zu sehen.

Kann mir jemand beschreiben wie ich auf die Produktionseinheiten von x1= 20 x2= 10 und x3= 5 komme. Bei meinen Rechnungen kommen immer viel größere Zahlen raus.


MfG

von

1 Antwort

0 Daumen

[1, 2, 1; 0, 1, 1; 1, 0, 1]·[x; y; z] = [130; 80; 70]

Löse das Lineare Gleichungssystem. Du erhältst die Lösung: x = 20 ∧ y = 30 ∧ z = 50

Was etwas ungewöhnlich war ist hier das die Matrix Transponiert angegeben war. Normal sind die bei den Aufgaben meist richtig angegeben. Es sollte aber klar sein, dass diese genau verkehrt herum vorliegt.

Woher hast du deine Lösung? Die Werte scheinen tatsächlich verkehrt und zu klein zu sein.

von 385 k 🚀

Ich weiss es auch nicht, es stand so im Lösungsheft :/ Kommt nicht das erste mal vor, dass falsche Ergebnisse drin stehen. Eine weitere Frage wäre, woran man sieht, dass es sich hierbei um eine transponierte Matrix handelt kann man das erahnen oder gibt es hierfür bestimmte Kriterien.


MfG

Gegeben ist eine Matrix vom Typ Produkte x Maschinenstunden

Wenn ich diese mit einem Vektor Multiplizieren müsste dieser vom Typ Maschinenstunden sein und das Ergebnis vom Typ Produkte.

Das ist Unsinnig. 

Ich Multiplizieren die Matrix Maschinenstunden x Produkte mit den Produkten und erhalte Maschinenstunden. So herum macht das wesentlich mehr Sinn.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community