0 Daumen
353 Aufrufe

Aufgabe:

(3x-9) / (5-8x) ≥ 3

Jedoch komme ich nicht auf die Lösungsmenge, da ich mich wohl verrechnet hab und einen Widerspruch bekomme ...

von

2 Antworten

0 Daumen
5/8 < x <= 8/9



"
.. da ich mich wohl verrechnet hab .."

-> schreib doch einfach mal deine Rechnung hier auf ..
dann kann man dir sicher sagen , was vielleicht "schief" gelaufen ist ..

also -> ...

.
von

Aber klar doch:


((3x-9 ≥ 3) und (5-8x ≥ 3)) oder ((3x-9 ≤ 3) und (5-8x ≤ 3))

((x ≥ 4) und (2/8 ≥ x)) oder ((x ≤ 4) und (2/8 ≤ x))

Wahrscheinlich stimmt es sogar und ich stehe nur total auf dem Schlauch ...

Ich bin mir gerade unsicher, da sich die Aussagen im ersten Fall widersprechen .. im zweiten ja auch ...

.
"

((3x-9 ≥ 3) und (5-8x ≥ 3)) oder ((3x-9 ≤ 3) und (5-8x ≤ 3))

"


aha! die Fallunterscheidungen solltest du nur mit dem Nenner machen

denn nur damit wirst du nachher multiplizieren ( und die Richtung

des Ungleichheitszeichen entweder beibehalten- oder ändern)

also :

1.) wenn ->   5-8x > 0  

dh für  5/8 > x = > .....


2) wenn ->    5-8x < 0  

dh für  x > 5/8  => ...


mach mal :


->....

0 Daumen

der Lösungsweg. Fülltext.

Bild Mathematik

von 114 k 🚀
"

der Lösungsweg.

"

na super - wie du das wieder ganz alleine gekonnt hast..

das ist ja nicht nur "auf den Weg geschickt" ? sondern

( beinahe schon) die komplette Lösung ?..

Nun,warum lässt du den Fragesteller nichts selbst probieren ?


.. oder hast du den kleinen Fehler extra eingebaut , damit Gast cb723

doch  auch noch was finden darf ?

.

hallo bh888,

JEDERMANN kann in diesem Forum seine Mathefragen stellen.
JEDERMANN kann hier Fragen beantworten.
Die Antworten können nach Belieben gegeben werden.
Direkt den Lösungsweg oder aus pädagogischen Gründen
interaktiv.

Ich respektiere es wenn gesagt wird " bitte nur Denkanstöße ".

Überlassen wir es doch der Kundschaft welche Beantwortungsweise
Verwendung findet.

mfg Georg

.
"

..der Kundschaft welche Beantwortungsweise
Verwendung findet.

"

hm ..

klar, dass viele "Kunden" sich hier einfach die Aufgaben machen lassen ..

ob man das unterstützen soll und ob es ihnen was bringt , ist eine andere Frage.

Aber ganz nebenbei:

deine oben notierte Lösung ist halt auch nicht ganz richtig ..


Prima finde ich, dass du respektierst,  wenn gesagt wird " bitte nur Denkanstöße ".


.

Ich habe hier bereits mehrere Fragen gestellt und trotz des kompletten Lösungswegs die Aufgabe auch selbst nachvollziehen können. Beim zweiten Mal konnte ich dann auf die Lösung zurückgreifen wenn mir etwas unklar war und bin nun sogar in der Lage die Aufgabe selbstständig zu lösen ... unfassbar, was?

Ich finde die Diskussion ehrlich gesagt unnötig, denn nach inzwischen 2 Stunden knobeln ist es keinesfalls schlimm, die Lösung zu sehen (die Sache mit dem Fehler sei mal außen vor).

Und sofern man das Alter erreicht hat, selbstständig einen PC zu nutzen und eine Seite aufzurufen, wird man in der Lage sein es zu sagen, wenn man nur einen Denkanstoß möchte. Was in diesem Fall aber auch nicht schlecht war.

Und btw. wenn ich mir Aufgaben nur machen lassen wollen würde, dann könnte ich auch auf x anderen Plattformen meine kompletten Aufgabenblätter hochladen.


Vielen Dank dennoch für beide der Antworten, es war hilfreich.

@cb723
ich hatte keinen Unterricht sondern habe mir die höhere Mathematik
selbst  beigebracht. Also hauptsächlich durch Nachrechnen
von Musterlösungen.  Dadurch kann man auch lernen.
Ob interaktiv oder durch Nachvollziehen des vorgegebenen Lösungswegs.
Beides ist gleichwertig.
Die " Hausaufgaben " mache ich auch nicht. Wenn jemand 5 mal dasselbe
fragt  beantworte ich höchstens das erste Beispiel.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community