0 Daumen
779 Aufrufe

 

 

Beschreibe bei folgender Aufgabe kurz dein Vorgehen : Gib je ein Term für den Flächeninhalt von Figur 1 und Figur 2 an. Fasse die Terme soweit wie möglich zusammen.

von

1 Antwort

0 Daumen

Hi,

Flächeninhalt eines Quadrats: A=c2

 

c muss man mittels Pythagoras umschreiben als c2=a2+b2

Man muss also noch nicht mal nach c auflösen, da ohnehin c2 verlangt ist:

-> A=a2+b2

 

Flächeninhalt eines rechtwinkligen Dreiecks: A=1/2*c*hc, wobei hc=c

Ganz wie oben mit Pythagoras:

c2=a2+b2

Auch hier brauchts nicht nach c aufzulösen, da ohnehin c2 gebraucht wird:

A=1/2*(a2+b2)

(Man hätte auch direkt erkennen können, dass das der halbe Flächeninhalt des Quadrats ist)

 

Grüße

P.S.: (Falls was unklar ist, bin erst auf dem Heimweg ;))

von 139 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community