0 Daumen
3,3k Aufrufe


kann mir bitte jemand das erklären?

z.B. an der Funktion y=5*e^{-x^2}

die erste Ableitung Null setzen für die Hoch/Tiefpunkte?
von

1 Antwort

0 Daumen

f(x) = 5·e^{- x^2}

f'(x) = - 10·x·e^{- x^2} = 0

x = 0

f(0) = 5

Skizze:

von 439 k 🚀
Danke,

also generell um die Kurvenpunkte bei einer waagrechten Tangente auszurechnen macht man die erste Ableitung und setzt x= 0 ein.
Genau. Wenn ich die erste Ableitung gleich Null setze frage ich ja nach Stellen des Graphen in denen die Steigung Null ist.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community