0 Daumen
1,1k Aufrufe
wie ich nach  -a-  umstelle?

a²=h² + (a/2)²
von

3 Antworten

0 Daumen
Hallo Manni,

a²=h² + (a/2)²
a^2 - (a/2)^2 = h^2
3/4 * a^2 = h^2
a^2 = 4/3 * h^2
a = √ ( 4/3 * h^2 )
a = √ ( 4/3 ) * h

mfg Georg
von 121 k 🚀
Vielen Dank für schnelle Antwort. Aus den beiden "besten Antworten" habe ich die mir gewünschte zusammen gebaut. Ergebnis:

a = 2 / √3 *h

Ausgangsfrage war; die Schlüsselweite einens Sechskantes beträgt 44mm. Wie ist des Eckenmaß -e-. Die Lösung musste Pythagoras sein. Da ich seit 45 Jahren mit Formeln nur rudimentär gearbeitet habe, meine Frage. Ich bekam die "Ausgangslage" (also meiner Frage) hin, konnte dann aber nicht nach -a- auflösen. (Das Ergebnis hatte ich in einer Formelsammlung gefunden).

MfG

Manfred
0 Daumen

a²=h² + (a/2)²

    |Potenzgesetze in Bruch anwenden

a^2 = h^2 + a^2 / 4        |*4

4a^2 = 4h^2 + a^2       |-a^2

3a^2 = 4h^2         |:3

a^2   = (4h^2)/3         | ±√      

                 | Potenzgesetze bei Bruch gleich anwenden

a = ± (2h)/√3

Falls keine Wurzeln mit Nenner erwünscht. Noch mit √3 erweitern

a = ± (2√3)/3 * h

Nachtrag: Falls das Geometrie ist, kommt wohl nur die Lösung mit dem + in Frage.

von 162 k 🚀
Vielen Dank für schnelle Antwort. Aus den beiden "besten Antworten" habe ich die mir gewünschte zusammen gebaut. Ergebnis:

a = 2 / √3 *h

Ausgangsfrage war; die Schlüsselweite einens Sechskantes beträgt 44mm. Wie ist des Eckenmaß -e-. Die Lösung musste Pythagoras sein. Da ich seit 45 Jahren mit Formeln nur rudimentär gearbeitet habe, meine Frage. Ich bekam die "Ausgangslage" (also meiner Frage) hin, konnte dann aber nicht nach -a- auflösen. (Das Ergebnis hatte ich in einer Formelsammlung gefunden).

MfG

Manfred

Für diese "Ausgangslage" ist nun deine Formel 

a = 2 / √3  *h

korrekt.

0 Daumen

Man führt eine Umformung durch  um nach a umzustellen.

Umformen

von 38 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community