0 Daumen
294 Aufrufe

Hallo zusammen,

ich hänge leider beim lernen an einer Aufgabe fest, weil ich immer ein falsches Ergebnis erhalte und leider nicht weiß warum. 

In der Aufgabe kann die Anzahl der Besucher (gemessen in tausend Personen) einer Messe in dem Zeitraum von 10:00 Uhr bis 19:30 Uhr dargestellt werden. Dabei ist gegeben, dass um 16 Uhr die Anzahl der Besucher mit 11.3 maximal war und dass der Andrang an den Kassen um 12 Uhr am größten war und zu diesem Zeitpunkt 4.9 Besucher anwesend waren.


Ich habe nun die Punkte

$$f(16)\quad =\quad 11.3\\ f(12)\quad =\quad 4.9\\ f'(16)\quad =\quad 0\\ f''(12)\quad =\quad 0$$


Als nächstes habe ich dann die dazugehörigen Funktionsgleichungen aufgestellt

$$11.3\quad =\quad { a }_{ 3 }*{ 16 }^{ 3 }\quad +\quad { a }_{ 2 }*{ 16 }^{ 2 }\quad +\quad { a }_{ 1 }*16\quad +\quad { a }_{ 0 }\quad \\ 4.9\quad =\quad { a }_{ 3 }*{ 12 }^{ 3 }\quad +\quad { a }_{ 2 }*{ 12 }^{ 2 }\quad +\quad { a }_{ 1 }*12\quad +\quad { a }_{ 0 }\quad \\ 0\quad =\quad { 3*a }_{ 3 }*{ 16 }^{ 2 }\quad +\quad 2*{ a }_{ 2 }*{ 16 }\quad +\quad { a }_{ 1 }\\ 0\quad =\quad { 6*a }_{ 3 }*12\quad +\quad { 2*a }_{ 2 }\quad \quad $$


Da mein Taschenrechner nur Funktionen mit drei Unbekannten lösen kann, habe ich die erste Funktionsgleichung von der zweiten subtrahiert und

$$6.4\quad =\quad { a }_{ 3 }*{ 4 }^{ 3 }+{ a }_{ 2 }*{ 4 }^{ 2 }+{ a }_{ 1 }*4\quad \\ $$

erhalten.

Als Lösungen erhalte ich dann

$$ { a }_{ 3 }=\frac { 1 }{ 160 } \\ { a }_{ 2 }=-\frac { 9 }{ 40 } \\ { a }_{ 1 }=\frac { 12 }{ 5 } \\  $$


Wenn ich die drei Werte in die Funktionsgleichung einsetze, bekomme ich für $$ {a}_{0} $$ den Wert 4.9

Meine endgültige Funktionsgleichung lautet somit 

$$f(x)\quad =\quad \frac { 1 }{ 160 } { x }^{ 3 }\quad -\quad \frac { 9 }{ 40 } x^{ 2 }\quad +\quad \frac { 12 }{ 5 } { x }\quad +\quad 4.9$$


Wenn ich jetzt aber die Werte 12 oder 16 für X einsetze, bekomme ich nicht die gewünschten Werte...

Ich hoffe jemand erkennt meinen Fehler und kann mir helfen


Grüße

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

f ( 16 ) = 11.3
f ( 12 ) = 4.9
f ' ( 16 ) = 0
f '' ( 12 ) = 0

4096·a + 256·b + 16·c + d = 113/10
1728·a + 144·b + 12·c + d = 49/10
768·a + 32·b + c = 0
72·a + 2·b = 0

f(x) = -0,05·x^3 + 1,8·x^2 - 19,2·x + 62,5

~plot~ -0,05*x^{3}+1,8*x^{2}-19,2*x+62,5 ; [[ 10 | 19.5 | 0 | 12 ]]~plot~

1 Fehler bei dir ist schoneinmal beim subtrahieren von

a^3 * 16^3 - a^3 * 12^3 = a^3 * 4^3

von 111 k 🚀

Du kannst auch einen Steckbriefrechner im Internet verwenden

Du  gehst nach
http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/steckbrief.htm

und gibst im Feld
" Eigenschaften eingeben "

f ( 16 ) = 11.3
f ( 12 ) = 4.9
f ' ( 16 ) = 0
f '' ( 12 ) = 0

ein ( Die 4 obigen Zeilen kopieren und dort einfügen )

und drückst die Schaltfläche " berechnen ".
Dann wird dir die Funktion berechnet.

Bei den Ableitungen mußt du das Zeichen "  '  "
auf der Taste rechts neben dem " Ä " verwenden. " f ' "

0 Daumen

Ich bekomme  -0,05x^3 + 1,8x^2 -19,2x+62,5

Besser wäre aber vielleicht vorher festzulegen:


12h  bedeutet x=0 und 16h ist dann x=4

Dann werden die Zahlen was netter.


Bei dem subtrahieren hast du dich vertan

16^3 - 12^3 ist nicht 4^3 !!!

von 228 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community