nullstellen und extremstellen berechnen

0 Daumen
36 Aufrufe

Ich habe vorhin diese Frage schon gestellt und da es ein Problem mit dem kommentieren bei mir ist muss ich die Frage nochmals stellen. Die beantwortete Frage wurde mir zu allgemein beantwortet . Ich bitte darum dass wir der genaue Rechenweg der nullstellen hoch und Tiefpunkte geschrieben wird das ich es bei jeder Sinus oder Cosinusfunktion problemlos anwenden kann. 

Ich gebe ein Bsp 3 mal  sin(x) (erklärt es anhand dieses Beispiels)Bitte:)

Eine Frage noch für was steht a fals bei der Funktion kein a angegeben ist zB sin(2x) ist dann a 1 oder 0? 

Ich wär denjenigen wirklich dankbar der genauestens meine Frage beantwortet und mir erklärt und schrittweise den RECHENGANG anhand dieses Beispiels zu den nullstellen Maximum und minimumstellen zeigt. VIELEN DANK FÜR JEDE HILFREICHE ANTWORT !!:))

Gefragt 10 Jan von Gast ie1199

Lass dir vom Mathe-Profi helfen und teste die Schülerhilfe zwei Unterrichtsstunden gratis. Jetzt Termin sichern unter 0800 30 200 40 45 oder hier klicken und informieren.

2 Antworten

0 Daumen

Die Hoch- bzw. Tiefpunkte liegen bei \( f'(x) = 0 \) mit \( f(x) = 3 \sin(x) \), also bei \( f'(x) = 3 \cos(x) \)

Der Kosinus wird Null bei \( x = \frac{\pi}{2} + k \cdot \pi \) für \( k \in \mathbb{Z} \)

Beantwortet 10 Jan von ullim Experte XVII
0 Daumen

$$f(x)=3sin(x)$$

$$ Extrempunkte\\ notwendige\quad Bedingung:\quad f'(x)=0\quad \wedge \quad hinreichende\quad Bedingung:\quad f''(x)\neq 0 $$

$$ f'(x)=\quad 3cos(x)\\ f''(x)=3(-sin(x))=-3sin(x) $$


$$ f'(x)=3cos(x)=0\\ 3cos(x)=0\quad |\quad *\frac { 1 }{ 3 } \\ cos(x)=0\quad für\quad x=\frac { \pi  }{ 2 } *n\pi  $$

$$ f''(\frac { \pi  }{ 2 } *n\pi )=-3sin(\frac { \pi  }{ 2 } *n\pi )\quad  $$


$$ für\quad gerade\quad n:\quad f''(\frac { \pi  }{ 2 } *(2k)\pi )=-3\quad \\ \rightarrow \quad Maximum\quad bei\quad (\frac { \pi  }{ 2 } *(2k)\pi \quad ,\quad 3)\quad \quad |\quad k\quad \in \quad { Z }$$


$$ für\quad ungerade\quad n:\quad f''(\frac { \pi  }{ 2 } *(2k\quad +\quad 1)\pi )=3\quad \\ \rightarrow \quad Minimum\quad bei\quad (2k\quad +\quad 1)\pi ,\quad -3)\quad \quad |\quad k\quad \in \quad { Z}\\  $$

Beantwortet 10 Jan von gollumgollumgirl

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...