0 Daumen
1,5k Aufrufe

Ich brauche Hilfe bei folgender Aufgabe: Geben Sie die Nullstellen der Funktion an: "f(x)=3(x+4)(x-2)(x-5)" Ich weiß leider nicht wie ich mit der Aufgabe anfangen soll.

Avatar von

4 Antworten

+1 Daumen

f(x)=3(x+4)(x-2)(x-5)

Die Funktion ist in linearfaktorzerlegung gegeben. Daher gilt nach dem Satz vom Nullprodukt für die Nullstellen:

x = -4

x = 2

x = 5

Fertig.

Avatar von 481 k 🚀
+1 Daumen

 

du musst den Funktionsterm = 0 setzen:

f(x) = 3 * (x+4) * (x-2) * (x-5) = 0

Nach dem Nullproduktsatz hat ein Produkt genau dann den Wert 0, wenn mindestens einer seiner Faktoren den Wert 0 hat:

 x + 4 = 0   oder   x - 2 = 0   oder  x - 5 = 0

x1 = - 4  ;  x2 = 2  ;  x3 = 5

Gruß Wolfgang

Avatar von 86 k 🚀
Danke für die Antwort. Ich verstehe aber leider nicht wieso dann x1 negativ wird und die anderen positiv. Ich habe erkannt dass es umgekehrt wird, aber wieso dies geschieht wird mir nicht klar.

 x + 4 = 0      - 4 + 4 = 0

 x - 2 = 0         2 - 2 = 0

0 Daumen

Nullstellen erhältst Du allgemein durch folgenden Ansatz: $$f(x)=0$$

Die Funktionsgleichung \(f(x)\) liegt passenderweise schon in Linearfaktoren vor. Ist einer der Linearfaktoren 0, dann ergibt das Produkt \(3(x+4)(x-2)(x-5)\) ebenfalls 0. Du musst also folgende Teilgleichungen lösen: $$x+4=0$$ $$x-2=0$$ $$x-5=0$$ Daraus folgt: $$x\in\{-4,2,5\}$$

Hilft Dir das weiter?

André, savest8

Avatar von
0 Daumen

da stehen Linearfaktoren , die Nullstellen kann man ablesen:

x1=-4

x2=2

x3=5

Avatar von 37 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community