0 Daumen
383 Aufrufe

Die Aufgabe lautet: Fa(1/√3 a)= -a2 (1/ √3 a)3 + 1/√3 a

Lösung: 1/√3 a (-a2 1/3a2 +1) = 1/√3 a * 2/3 = 2/3 √3 a

Meine Frage:

Ich will wissen wie man auf das Lila markierte gekommen ist.

Bitte mit ausführliche Erklärung, also was man da anwenden muss.

Ich verstehe die Aufgabe seid gestern nicht. Ich habe auch die Frage gestern im Forum gestellt aber die antworten halfen mir nicht, vielleicht kann jemand jetzt helfen.

von

2 Antworten

0 Daumen

 Fa(1/√3 a)= -a(1/ √3 a)3 + 1/√3 a 

 = -a(1/ √3 a)^1*(1/√3 a)^2  + 1/√3 a *1

so weit noch klar? 

 = -a2 (1/ √3 a)(1/3 a^2)  + 1/√3 a *1   

immer noch klar?        1/√3 a ausklammern

= 1/√3 a (-a^2 *(1/3) *a^2 + 1 ) 

Nun ist allerdings die Umformung zum schwarzen Term falsch. 

= 1/√3 a (-a2 1/3a+1) ≠ 1/√3 a * 2/3 = 2/3 √3 a 

von 162 k 🚀
0 Daumen

-a2 (1/ √3 a)3 + 1/√3 a schreiben wir für 1/√3·a vorübergehend z. Dann ist z2=a2/3 und es steht da -a2 ·z3 + z. Hier klammern wir z aus, dann heißt es z·(-a2z2+1). Jetzt setzen wir z= 1/√3·a und z2=a2/3. und es entsteht der lila Term.

von 103 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community