0 Daumen
460 Aufrufe

Bild Mathematik

Ich habe gerade eine Klausur geschrieben und würde gerne die Musterlösung von euch wissen, um es logischerweise zu vergleichen. Gruß

von

2 Antworten

+1 Daumen

$$ \frac { 1 }{ 4 }{ e }^{ -2x }(x^2+y^2)=0\\\frac { 1 }{ 4 }{ e }^{ -2x }=0 -> \text{keine Lösung}\\x^2+y^2=0 ---> x=y=0 \text{ (die Quadrate sind sonst stets  größer 0)} $$

von 37 k

Bild MathematikÜberlege dir, was es bedeutet, wenn der Term unter der Wurzel negativ wird.

könnten du das noch mit den Extrempunkten machen^^ wäre nice

Ab dem 6. Schritt verstehe ich zwar allgemein was du machst, aber wie kommt man auf diese Formel. Ich kenne nur die P-Q-Formel ^^

Da handelt es sich um quadratische Ergänzung, man rechnet auf der linken Seite +1/4-1/4 und dadurch entsteht eine binomische Formel, wodurch man den Term (x-1/2)^2 erhält. Du kannst auch die pq-Formel nutzen, kommt dasselbe raus.

Letzte Frage, versprochen: Also haben wir hier einen Hoch-und Tiefpunkt?  Einige Kommilitonen meinten, dass es lediglich einen HP gäbe. Und wie soll man den y-Wert berechnen bei so einem Endergebnis?

Dazu nimmt du die zweite Ableitung.

Ist -1/2<y<1/2, so besitzt die Funktion jeweils ein Minimum und ein Maximum

Ansonsten  besitzt die Funktion gar kein Extremum.

y berechnen brauchst du hier nicht, da es nur ein Parameter ist, du hast ja geschrieben f(x)=...

Oder meintest du f(x,y)=.... ?

Dann muss man noch nach y ableiten

0 Daumen

einzige Nullstelle ist (0;0) .

Für die Extremstellen Kandidaten beide partielle Ableitungen = 0

setzen und dann mittels Hessematrix klassifizieren.

von 229 k 🚀
Könntest du mir den kompletten Lösungsweg angeben. ^^

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community