0 Daumen
247 Aufrufe

Ich häng schon seit stunden an diesen beiden Aufgaben, krieg sie aber nicht gelöst und bin schon am verzweifeln, Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen würdet!Bild Mathematik

von

2 Antworten

0 Daumen

2^{2·x} - 3·2^{x + 1} = -8

(2^x)^2 - 3·2·2^x + 8 = 0

Du brauchst jetzt nicht substituieren. Aber es ist praktisch. Aber generell ist das eine quadratische gleichung

2^x = 4 --> x = 2

2^x = 2 --> x = 1

von 391 k 🚀

3·9^{-x} + 9^x = 4

3 + (9^x)^2 = 4·9^x

(9^x)^2 - 4·9^x + 3 = 0

9^x = 3 --> x = 1/2

9^x = 1 --> x = 0

hallo und vielen dank für deine schnelle antwort!

Ich frag mich aber wie du auf die 4 gekommen bist, mein größtes Problem ist, dass ich immer wieder am Ende 2^x=-2 stehen habe.

Du siehst es besser wenn du substituierst

(2^x)^2 - 3·2·2^x + 8 = 0

(2^x)^2 - 6·2^x + 8 = 0

Subst. z = 2^x

z^2 - 6·z + 8 = 0

Das ist jetzt eine quadratische Gleichung die man lösen kann.

z = 4 ∨ z = 2

Nun interessiert ja nicht z sondern x. Also resubstituiert man

2^x = 4

2^x = 2

So klar?

achsooo jaaa, omg ich danke dir so sehr! & tut mir Leid für die späte Frage!

noch eine letzte frage: warum wird 9^-x in deinem nächsten Schritt zu (9^x)^2 ? sonst wäre alles beantwortet :)

man multipliziert die ganze gleichung mit 9^x

und das 3*9^-x wird dann nur zu 3.

0 Daumen

c) 2^2x - 3*2^{x+1} = -8, 

(2^x)^2 - 3*2*2^x + 8 = 0  

(2^x)^2 - 6"3^x + 8 = 0 | faktorisieren. -2*(-4) = 8  und -2 + (-4) = -6

(2^x - 4)(2^x - 2) = 0 

Lösungen: 

2^x1 -4 = 0 ==>2^x1 = 4 ==>  x1 = 2 , denn 2^2 = 4

oder

2^x2 = 2 ==> x2 = 1 , denn 2^1 = 2 

d) 3*9^{-x} + 9^x = 4   | *9^x

3 + (9^x)^2 = 4*9^x 

 (9^x)^2 - 4*9^x + 3 = 0           | faktorisieren   (-1)*(-3) = 3 und -1 + (-3) = -4 

(9^x - 3)(9^x - 1) = 0  

Lösungen:

9^x1 = 3 ==> x1 = 1/2, denn √(9) = 3 

9^x2 = 1 ==> x2 = 0, denn 9^0 = 1 

von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community