0 Daumen
310 Aufrufe
    Betrachten Sie jene Funktion T, welche jedem Buchstaben im Alphabet die entsprechende Zahl auf der Taste auf einem Nokia 33101 zuweist. (a) Wie lauten Definitions- und Wertemenge? (b) Was ist das Ergebnis, wenn T auf jeden Buchstaben des Wortes “mathematik” angewandt wird? Würde das stimmen? a.) D={a,b,c,d,e,f,g,h,i,j,k,l,m,n,o,p,q,r,s,t,u,v,w,x,y,z}W ={2,3,4,5,6,7,8,9}b.) W={6,2,8,4,3,6,2,8,,4,5}Mfg

von

1 Antwort

0 Daumen

Ja das sieht alles soweit richtig aus. Bei b) solltest du das Ergebnis aber nicht als Menge angeben.

T(m) = 6
T(a) = 2
T(t) = 8
T(h) = 4
T(e) = 3
T(m) = 6
T(a) = 2
T(t) = 8
T(i) = 4
T(k) = 5

Alternativ ein Tupel oder einfach nur die Zahlen in einer Reihenfolge.

von 391 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community