0 Daumen
434 Aufrufe
Hallo Leute!

meine Aufgabe lautet:

Gebe für die nachfolgenden Mengen eine einfachere Beschreibung an., indem man  die Intervalschreibweise oder auch eine Aufzählung anwendet.

a) {x element R für die gilt ,x^2<4x-3}

b){u element N für die gilt,es gibt mindesten ein v element N:u+v=7}

 

 

bei der Aufgabe b   habe ich so geschrieben:     v+u:={0 1 2 3 4 5 6 7},  u:={0,1,2,3} und v:={7,6,54,)

vielen Dank erstmal im voraus :-)
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Gebe für die nachfolgenden Mengen eine einfachere Beschreibung an., indem man  die Intervalschreibweise oder auch eine Aufzählung anwendet.

a) {x element R für die gilt, x^2 < 4x - 3}

L = ]1; 3[

b) {u element N für die gilt,es gibt mindesten ein v element N: u+v=7}

Wenn N als Menge der natürlichen Zahlen ohne Null definiert ist, dann würde ich sagen

U = {1, 2, 3, 4, 5, 6}

Beantwortet von 260 k
oh ja das stimmt ,  wenn es mit Null wäre, dann würde es so  heißenN 0, also um eine nichtgenative ganze Zahlen handelt,

Aber wenn es mit Null wäre  ,dann ist es doch richtig U: [0,1,2,3,4,5,6,7]?

Ja, wenn es mit Null wäre wäre U = {0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7} richtig.

Aber bei dem ersten Aufgabenteil...

Rechnet man das aus?

Man muss ja bestimmt irgendwie zeigen, dass die Menge 2 ist oder?

Ich bin verwirrt und Danke im Voraus für Hilfe!

Ich hatte da einen Fehler drin. Bei a) war ja eine Teilmenge aus der Menge R gefragt und nicht aus der Menge N. Ich habe es oben verbessert.

Es ist dabei zu lösen

x^2 < 4x - 3
1 < x < 3

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...