0 Daumen
77 Aufrufe

f(x)= 1/(x2+3x+2)

Ich habe es einfach mit der Kettenregel gemacht und ausgenutzt, dass der ln die Stammfunktion von 1/x ist.

F(x)= ln(x2+3x+2)*(1/(2x+3))

In der Übung wurde es mit Partialbruchzerlegung gemacht und was anderes raus...

Gefragt von

3 Antworten

+2 Daumen

überprüfe ob

$$ F'(x)=f(x) $$

gilt. 

Beantwortet von 27 k
+1 Punkt

Deine Stammfunktion ist nicht richtig, wie du durch Ableiten feststellen kannst.

Beantwortet von 33 k

Danke, Habe meinen Fehler...Habe lineare Substitution benutzt..mein innerer Ausdruck ist aber nicht linear

+1 Punkt

Hi,

Es gibt mehrere Ansätze bei diesem Typ von Integral. Zum einen die Partialbruchzerlegung, dann gibt es noch die Methode bei der man geschickt umformt, um dann auf den arctan zu kommen bzw. auf eine ln(x) Form.

Hierbei bedarf es der PBZ:

$$ \frac { 1 }{ x²+3x+2 } =\frac { 1 }{ (x+1)(x+2) }  $$

$$ \frac { A }{ x+1 } +\frac { B }{ x+2 } =\frac { A(x+2) }{ x+1 } +\frac { B(x+1) }{ x+2 } =\frac { (A+B)x\quad +\quad (2A+B) }{ x²+3x+2 }  $$

$$ LGS\quad =\quad \begin{pmatrix} A & B & 0 \\ 2A & B & 1 \end{pmatrix}=\quad A=1,\quad B=-1 $$

$$ \frac { 1 }{ x²+3x+2 } =\frac { 1 }{ x+1 } -\frac { 1 }{ x+2 }  $$

Jetzt sind diese beiden Bruchterme zu integrieren:

$$ \int { \frac { 1 }{ x+1 } -\frac { 1 }{ x+2 }  }  $$

$$ F(x)=ln(|x+1|)-ln(|x+2|)+C $$

Q.e.d

Beantwortet von 2,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
2 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...