0 Daumen
429 Aufrufe
Der Umfang eines Rechtecks beträgt 8,8m,sein Flächeninhalt 4,8m.

Tina sagt: Das Rechteck ist 3m lang und 1,4m breit.

Max sagt: Das Rechteck ist 4m und 1,2m breit.

Bea sagt: Das Rechteck ist 2,4 lang und 2m breit.

Wer hat Recht?
von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort
Bea hat recht.

F = 2,4*2 m^2 = 4,8 m^2

U = 2*2,4 m +2*2 m = 8,8m
von 3,7 k
Bitte sehr. Ich hab mal auf weitere Erklärungen verzichtet ...

F steht übrigens für Fläche und U für Umfang.
0 Daumen

Hi,

sehr vielsagender Titel! ;)

 

Umfang: u=2a+2b

Flächeninhalt: A=a*b

 

u=8,8 und A=4,8

Man kann nun den Umfang umformen: u=2a+2b = 2(a+b)

8,8 = 2(a+b)   |:2

4,4 = a+b         |-b

a = 4,4-b

 

Damit in den Flächeninhalt

4,8 = (4,4-b)b

4,8 = 4,4b-b^2             |+b^2-4,4b

b^2 - 4,4b + 4,8 = 0   |pq-Formel

b1 = 2 und b2 = 2,4

 

Damit hat Bea recht.

Da man die Lösungen schon hat, hätte man sich natürlich die Rechnung sparen können und in die Formeln ganz oben einsetzen können. So wäre man durch "Probieren" ebenfalls zur Lösung gekommen ;).


Grüße

von 140 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community