+1 Punkt
596 Aufrufe

Ich hab da leider meine macken kann mir bitte jemand so helfen das er mir das anleitend erklärt um es in Zukunft sorgenfrei zu kennen. Danke im Voraus 

Vor allem mit den geodreieck den grad zeichnen da liegt mein Problem auch eher .. :/

Aufgabe:

Konstruieren sie einen Dreieck aus (unten stehen die werte) und ermitteln sie aus Ihren Zeichnungen die Radien von In- und Umkreis!

a) c= 10 cm, Alpha = 60 grad, beta = 43 grad 

b) Es gibt zwei Dreiecke, die die Vorgabe b= 7cm, Alpha = 50 grad und a= 6 cm erfüllen.

Konstruieren sie beide Dreiecke und bestimmen sie die beiden möglichen längen der nicht angegeben seite c !

von

4 Antworten

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Maron! :-)

Vor allem mit den geodreieck den grad zeichnen da liegt mein Problem auch eher .. :/


a) c= 10 cm, Alpha = 60 grad, beta = 43 grad

1
Zeichne die Seite c, das ist eine 10cm lange Strecke mit den Endpunkten A und B.
Damit ist die Lage der Winkel alpha und beta festgelegt, deren Symbole du einzeichnen kannst.

2
Jetzt kommt das Geodreieck zum Einsatz:
Lege den Nullpunkt des Geodreiecks an den Scheitelpunkt A an und markiere 60°(roter Punkt).

3
Lege den Nullpunkt des Geodreiecks an den Scheitelpunkt B an un markiere 43°(blauer Punkt).

4
Verbinde den Punkt A mit dem roten und den Punkt B mit dem blauen Punkt so, dass sich die Verbindungen im Punkt C schneiden. Den Winkel gamma kannst du noch eintragen, dein Dreieck ist fertig. :-)

dreieck.png  

Grüße

von 11 k

Vielen dank an euch allen, wenn ich die Wahl hätte würde ich euch wirklich alle als beste Antwort wählen, von gorgar allerdings war mir persönlich am einfachsten zu verstehen aber danke vor allem auch für die Videos ganz besonders umkreis und Inkreis (Wolfgang) 

+2 Daumen

Vielleicht hilft dir ja der Film:

von 152 k
+2 Daumen

Zu der 1. Aufgabe:

1. Du zeichnest eine belieb lange gerade.

2. du legst mit dem Zirkel den Radius von 10cm ( musst es messen ) 

3.stichst den Zirkel irgendwo ( am besten am Anfang ) ein und machst einen Schnittpunkt auf der gerade. Das ist dann deine Strecke C = 10cm.  Du musst das so machen und nicht direkt 10cm messe, weil dort konstruieren steht. Wenn man was konstruiert dann darf man nicht messen. 


4. misst Alpha und machst die Länge beliebig lang ( am besten 10cm oder länger ) 


5. du misst betha und zeichnest auch die Seite so lang wie möglich 

6. die zwei Seiten schneiden sich und es entsteht ein Dreieck. ( kannst wenn Länge von Alpha und Beta übrlg geblieben ist ausradieren ) 

Jetzt hast du deine Dreiecke und brauchst in und Umkreis Radius.

Für den Umkreis : du konstruierst mittelsenkrechte von allen drei Seiten deines Dreiecks. Der schnittpunkt ist dein mittelpunkumkreiss. Du stichst dein Zirkel auf den Mittelpunktumkreis und nimmst den Radius zu eins der Punkten ( A , B oder C ). 

Diesen Radius misst du und das dann deine Antwort. 


Für den inkreis:

Du konstruierst die winkelhalbierende von Alpha Beta und Gamma, dein Schnittpunkt von der winkelhalbierende ist dein mittelpunktinkreis. Dann machst du vom mittelpunktinkreis eine senkrechte zu eins der Seiten vom Dreieck ( Stichwort Lotfällen ). Die Länge der senkrechte vom M-Inkreis ist dein Radius der gesucht ist.



Zu der zweiten Aufgabe:

Also ja es gibt zwei Dreiecke die diese Anforderungen erfüllen das ist der Kongruentsatz Ssw. 

von

könnt ihr bitte ein Beispiel mit zeichnen zeigen wenn es geht danke für eure hilfe .

+1 Punkt

Hallo Maron, 

a)

Für die Konstruktion des Dreiecks solltest du dir dieses Video ansehen:

             ( wsw  ab 3:38 ) 

für den Inkreis:

für den Umkreis:


Gruß Wolfgang

von 78 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...