0 Daumen
85 Aufrufe

konvergieren diese Funktionsfolgen gleichmäßig?

fn : IR+ → IRmit fn(x) = min (1, nx)

gn : IR → IR mit gn(x) = max(-1, min (1, nx))


Danke

von

Skizziere die Funktionen. Danach kannst Du Dir ueberlegen, wie die punktweise Grenzfunktion jeweils aussieht (falls es eine gibt). Erst dann kannst Du diskutieren, ob die Konvergenz vielleicht sogar gleichmaessig ist.

1 Antwort

0 Daumen

Hi,

wenn die erste Funktionenfolge gleichmäßig konvergent gegen f(x) sein sollte, müsste folgendes gelten:

$$\forall \epsilon >0 \ \exists \ n_{\epsilon} \in \mathbb{N} \ \forall n \ge n_{\epsilon}: \ |f_n(x)-f(x)|< \epsilon$$

für alle x ∈ ℝ+.

D.h.

$$|min(1,nx)-f(x)|<\epsilon$$

Klar ist, dass min(1,nx) = 1 für alle x ∈ ℝ+, wenn groß genug ist. D.h., dass dein f(x)=1 die einzige mögliche Grenzfunktion sein könnte. Sie ist allerdings nicht die Grenzfunktion. Wieso?

Tipp: Dein

$$n_{\epsilon}$$

muss fest sein.

von 2,9 k  –  ❤ Bedanken per Paypal

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...