0 Daumen
91 Aufrufe

Kann das jemand lösen? Ich bin für jede hilfreiche Antwort dankbar.

Gegeben sei eine Dreieckspyramide OABC. OAB sei die dreieckige Grundfläche mit S_(1) als Schwerpunkt des Dreiecks. ABC sei eien dreieckige Seitenfläche mit S_(2) als Schwerpunkt. Die Raumdiagonale CS_(1) und OS_(2) schneiden sich im Schwerpunkt S der Dreieckspyramide. In welchem Verhältnis teilt S die Strecke OS_(2)?

von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Die Darstellung der Ortsvektoren s1 = (a+b)/3 und s2=(a+b+c)/3 durch

die Ortsvektoren der Ecken ABC hast du ja sicher schon.

Dann gilt für die Punkte P auf der Geraden OS2 :

  Es gibt ein x∈ℝ mit    p = x*OS2 = x*(a+b+c)/3

auf der anderen Geraden CS1

                    p = c + y*( s1 - c) =c + y*( (a+b)/3 - c)

                                                 = c + y* (a+b-3c)/3  

Ein Punkt auf beiden Geraden erfüllt also die Bedingung:

  Es gibt  x,y∈ℝ mit   x*(a+b+c)/3 = c + y* (a+b-3c)/3

umgeformt zu 

(x-y)/3 * a  +  ( x - y)/3* b  + ( x/3 + y - 1 ) * c = 0 

Da die Vektoren a,b,c lin. unabh. sind 

==>   x-y/3 = 0     ∧   x/3 + y - 1 = 0 

==>   x = y = 3/4 

Also ist 0S  gerade 3/4 von der Strecke 0S2 ,

teilt sich also im Verhältnis 1 : 3 .

von 153 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...