0 Daumen
302 Aufrufe

a) f(x)=x5 +1

b) f(x)=1/3x4+2x2

c) f(x)= 1/5x5-x4

Danke im Voraus

von

Wenn du diese 3 voneinander unabhängigen Fragen getrennt einstellst ( Schreibregeln des Forums! https://www.mathelounge.de/schreibregeln ) , bekommst du schneller Antworten. Wer hat schon Lust, 3 Fragen auf einmal zu beantworten? :-) 

3 Antworten

+1 Daumen

Aufgabe c)

D6.gif

Mit diesem Link kannst Du das prüfen:

https://matheguru.com/rechner/kurvendiskussion

von 101 k 🚀

Klasse, wenn man einen Satz hinballert und dann nach einer ausführlichen anderen Antwort kommentarlos praktisch die komplette Antwort nachträgt und damit so tut, als hätte man das schon 15 Minuten früher ausführlich beantwortet :-) 

Ich habe einfach das ausgerechnet und ich lese auch keine Beiträge , im Gegensatz zu Dir !! und mach auch keine Wissenschaft um Nichts, wie Du und die ganzen Sinnlosdiskussionen um NICHTS !! führe ich NICHT !!

:-)

0 Daumen

notwendige Bedingung

f´´(x)=0

hinreichende Bedingung

f´´´(x)=0

b)

f(x)=1/3x^4+2x^2

f´(x)=4/3x^3+4x

f´´(x)=4x^2+4

f´´´(x)=8x

notw. Bed.

4x^2+4=0

x={}

Also kein Wendepunkt

Hier der Graph

~plot~ 1/3x^4+2x^2 ~plot~

Es stimmt also die Aussage.


Graph

von 5,2 k

f´´´(x)=0 ist keine hinreichende Bedingung.

0 Daumen

Hallo Schmidt,

c)  

f(x)  = 1/5·x5 - x4 

f '(x)  =  x4 - 4·x3 

f "(x)  =  4·x3 - 12·x2   (  = 0  ist die notwendige Bedingung für Wendestellen ) 

4·x3 - 12·x=  4·x2 · (x - 3)  =  0

  Satz vom Nullprodukt: 

x = 0  ohne Vorzeichenwechsel von f "

x = 3  mit  VZW von f "  (hinreichende Bedingung für Wendestellen)

            →  Wendestelle  xw = 3

f(xw) = f(3) = -32,4

→  Wendepunkt  W( 3 | -32,4 )

Graph .jpg

a) und b) analog

Nützlicher Online-Rechner:

https://matheguru.com/rechner/kurvendiskussion

Gruß Wolfgang

von 84 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community