0 Daumen
254 Aufrufe

Ich habe ein Problem und zwar: Ich habe bei der angehängten Aufgabe überhaupt keinen Plan, wie man auf die Antworten kommen soll.

Vielen Dank schonmal :)

Es geht um Aufgabe 6.29

1523176268325568971800.jpg

von

Da es hier nicht um physikalische Vorgänge geht, gehört die Aufgabe wohl doch eher zur Stereometrie.

Da hast du meine Intention wohl nicht so ganz verstanden.

2 Antworten

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Donald,

a)

V(x, y, z, h) = x·y·z + h/3·x·y

V(x, y, r·z, r·h)  = x·y·r·z + r·h/3·x·y = r · ( x·y·z + h/3·x·y ) = r · V(x, y, z, h)

b)

V(2x, 2y, 2z, 2h) =  2x·2y·2z + 2h/3·2x·2y = 8xyz + 8·h/3 ·xy = 8·(xyz + h/3 ·x·y)

                          = 8 · V(x, y, z, h)  , das Volumen verachtfacht sich also

c)

23 = 8  ;  53 = 125

Setze bei b)  5 für die 2en ein,  dann erhältst du 125 · V(x, y, z, h)

d)

z.B.  x und y verzehnfachen

andere Beispiele solltest du jetzt selbst finden.

Gruß Wolfgang

von 82 k

Die Frage ist beantwortet :). Darf ich fragen, aus welcher Motivation man so hilfsbereit und freundlich ist? Wirklich toll, danke nochmal!

+1 Daumen

Leider kann man in der Abbildung nicht alles lesen. Angenommen der Teilquader habe die Maße x,y,z. Dann gilt V(x,y,z,h)=x·y·z+h/3·x·y. Die Länge r kann man in der Abbildung nicht entdecken, daher ist es nicht möglich, a) zu beantworten.

von 60 k

ist es nicht möglich, a) zu beantworten.

Hier fehlt das Wort  "mir" .

Das heißt: hj2166 könnte antworten, tut es aber -wie gewohnt - nicht. Er hält sich in diesem Forum nur auf, um seine Überlegenheit zu demonstrieren.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...