0 Daumen
432 Aufrufe


Wie berechnet man die Nullstelle in der Scheitelpunktform und wie in der allgemeinen Form?


Z.b. f(x)=4(x-4)²+3 und z.b. f(x)=4x²+3x+1


mfg

von

1 Antwort

0 Daumen

In der Scheitelpunktform direktes Auflösen

f(x) = 4(x - 4)² + 3 = 0

4(x - 4)² = - 3

(x - 4)² = - 3/4

Keine Lösung, da das Quadrat nie < 0 sein kann.

oder pq-Formel

f(x) = 4x² + 3x + 1 = 0

x² + 3/4*x + 1/4 = 0

x = - 3/8 ± √(9/64 - 1/4)

Keine Lösung weil die Diskriminante negativ ist.

Du kannst dir jede Gleichung mit Photomath mustergültig lösen lassen.

von 388 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community