0 Daumen
173 Aufrufe

Eine Präzisionsmaschine zur Herstellung von Stahlkugeln produziert Kugeln
mit einem erwarteten Durchmesser von µ = 10 mm bei einer Varianz von 0,49 mm^2. EDIT: ^2 ergänzt.

Der Durchmesser kann als normalverteilt angenommen werden.


(i) Welcher Durchmesser d0 wird von 20% der Kugeln übertroffen?

(ii) Der Produktion wird eine Stichprobe vom Umfang n = 4 Kugeln entnommen.
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass genau zwei der vier
Kugeln einen Durchmesser aufweisen, der größer ist als d0?


(i) konnte ich lösen jedoch komme ich bei (ii) nicht weiter.

von
...bei einer Varianz von 0,49 mm.

Es muss 0,49 mm^2 heißen.

Das weiß der Pizzaschneider bestimmt auch, lel.

1 Antwort

0 Daumen

i)

NORMAL((x - 10)/√0.49) = 0.2 --> x = 9.410865139 mm

ii)

COMB(4, 2)·0.8^2·0.2^2 = 0.1536

von 388 k 🚀

was ist ist mit comb gemeint ?

Das ist der Binomialkoeffizient.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community