0 Daumen
114 Aufrufe

Der Flug einer Drohne wird mit Hilfe von drei Beschleunigungssensoren geregelt.

Die einzelnen Sensoren (Nr. i =1,2,3) sind unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt, deshalb unterscheiden sich die Wahrscheinlichkeiten , einen 8-Stündigen Flug der Drohne einwandfrei zu überstehen. Man geht von den folgenden „Überlebenswahrscheinlichkeiten“ aus:

P1= 0,9 , P2= 0,85 und P3= 0,95

Falls einer der Sensoren während des Fluges ausfällt, wird der Flug abgebrochen und die Drohne wird mit einem Fallschirm gelandet (Notlandung).

Bitte berechnen Sie unter der Annahme der Unabhängigkeit der Funktionsweisen der drei Sensoren, dass die Drohne innerhalb von 8 Stunden notlandet?

von

1 Antwort

0 Daumen

P1= 0,9 , P2= 0,85 und P3= 0,95

Argumentation
Sobald ein Sensor ausfällt muß die
Drohne notlanden.
3 Fälle
0.1 * 0.85 * 0.95 = 0.08075
0.9 * 0.15 * 0.95 = 0.12825
0.9 * 0.85 * 0.05 = 0.03825

Gesamtwahrscheinlichkeit Ausfall 0.24725




von 111 k 🚀

Die Kiste fällt doch auch aus, wenn alle Sensoren gleichzeitig ausfallen?

Ich habe jetzt , 0,95 x 0,85 x 0.95 - 1 gerechnet und kam auf das Ergebnis = 0.273

Die Kiste fällt doch auch aus, wenn alle Sensoren

Falls einer der Sensoren während des Fluges ausfällt, wird der Flug abgebrochen

Alles klar, dankeschön.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community