0 Daumen
316 Aufrufe

Neue Version:

Sorry sind vier würfel

Jeden würfel würfelst du einmal

Dann hast du vier Zahlen.

Dje vier zahlen multiplizierst du zusammen

Dann musst du wahrschleinkeit berrchen wie hoch dass das produkt der vier zahlen eine primzahl ist und einmal wie hoch dass es kleiner als 11 ist.


Hi leute. Haben in Mathe eine sehr schwierige Aufgabe. HOFFE unter euch gibts auch wirklich schlaue köpfe...

Nein im Ernst kommen wir zur Aufgaben.Wir haben uns in letzter Zeit mit Stochastik beschäftigt. Meine Frage an euch ist also:

Eine person wirft mit zwei sechstelligen würfeln insgesamt viermal. Jetzt wirds krass   nun soll man dje wahrscheinlichkeit dafür berechnen, dass das produkt der vier gewürfelten zahlen eine primzahl ist und einmal dass das Produkt der vier zahlen kleiner als 11 ist. Ok

Hoffe auf tolle Antworten

Danke vielmals im voraus

EDIT: Originalüberschrift. "Kack Aufgabe komm nicht weiter... " ersetzt

Gefragt von
Kack Aufgabe komm nicht weiter...

Ein hübscher Titel, Respekt! :-)

Aber die Aufgabe ist auch nicht schlecht!

Aber mal im Ernst: Was ist ein "sechstelliger" Würfel?

Aber mal im Ernst: Was ist ein "sechstelliger" Würfel?

wahrscheins ein würfel mit 5+1 seiten.

Sorry wegen dass ich mich so spät melde

Gab probleme mit meinem handy...

Zu deiner frage ein würfel mit sechs zahlen von 1 bis 6

Ok bis dann

Es wäre auch interessant zu erfahen, wie aus 2 sechsstelligen Würfeln Zahlen gebildet werden sollen?

Sorry sind vier würfel

Jeden würfel würfelst du einmal

Dann hast du vier Zahlen.

Dje vier zahlen multiplizierst du zusammen

Dann musst du wahrschleinkeit berrchen wie hoch dass das produkt der vier zahlen eine primzahl ist und einmal wie hoch dass es kleiner als 11 ist.

So, ich sehe gerade, dass die Aufgabe im noch aktuellen Wettbewerb der Schulrunde der Mathematikolymoiad 2018 ist. Es ist Nr. 581012: "Hans würfelt mit vier idealen sechsseitigen Spielwürfeln."

Hab die Freigabe der GoogleTab rausgenommen...

Widersprechen die hier gegebenen Hinweise dem Anspruch der Veranstaltung?

Ist die Aufgabe wirkluch von der mathemik Olympiade. Schwöre wusste das nicht. Muss da mein lehrer fragen. Kann sein das er sie von dort hat. Hat selber gesagt das es knifflig wird . Aber das sie von der mathematik olypiade ist dass hätte ich mir nicht denken könnem . Ist das wirklich genau die aufgabe. Seltam das erklärt warum er sie uns diktiert hat.danke für den hinweis.

Werde ihn fragen .Das konnte ich nicht wissen sorry.

2 Antworten

+1 Punkt
Sorry sind vier würfel

Jeden würfel würfelst du einmal

Dann hast du vier Zahlen.

Dje vier zahlen multiplizierst du zusammen

Dann musst du wahrschleinkeit berrchen wie hoch dass das produkt der vier zahlen eine primzahl ist und einmal wie hoch dass es kleiner als 11 ist.
Dje vier zahlen multiplizierst du zusammen

Primzahl kann nur herauskommen, wenn drei Faktoren 1 sind und der vierte Faktor eine Primzahl.

Versuche diese "günstigen Ausfälle" zu zählen.

Dann brauchst du auch noch die Anzahl der "möglichen Ausfälle".

Beantwortet von 142 k
+1 Punkt

In einer TABKALK baust Du Dir mit

A1:==REST(GANZZAHL((ZEILE()-1)/6^(SPALTE()-1));6)+1

einen Würfel und kopierst den nach B,C,D und diese Zeile 6^4 mal über die Zeilen nach unten. Jetzt hast Du alle Würfelkombinationen:

In Spalte F berechnest Du die Produkte und zählst sie mit ZÄHLENWENN aus. Dem interesierenden Teil der Tabelle

P
Hi
1
1
2
4
3
4
4
10
5
4
6
16
8
16
9
6
10
12

entnimmst Du Deine Antworten...

Beantwortet von 3,4 k

Sorry habe es leider nicht hanz verstanden..

Könntest du es mir noch mal erklären wäre ganz lieb.

Bis dann

Spalte P sind die Produkte und in Hi die Häufigkeiten.

die Tabelle in GoogleDocs

Hm... die GoogleDocs Tabelle ist aber sehr erklärungsbedürftig.

In der Tabelle oben verstehe ich den Eintrag (8,16) nicht.

Hm, kannst Du mal ein Bild reinstellen was Du siehst? Ich hab keine Erfahrung, was beim Freigeben bei anderen Personen ankommt. Vielleicht muss ich noch einen Schalter umlegen..

A,B,C,D enthalten die Formeln für die Würfel

F Produkt der Würfelaugen

G(P) = F ohne Dubletten

H(Hi) Auszählen mit ZÄHLENWENN

Ok, dann sehe ich wohl das, was du auch hast. Sehe ich mir die einzelnen Formeln an, wird klar, was du gemacht hast. Das lässt sich sicher noch etwas schicker gestalten, möglicherweise müssen nicht alle 1296 Fälle gelistet werden?

Ja, in der Tat braucht man für diese Aufgabe nur den Teil der Tabelle, den ich gepostet hab.

Nach dem Sortieren sieht es auch schöner aus :-), unter Win geht mit GoogleTab scheinbar mehr als unter Android/iOS...

Ihr habt da ein fehler gemacht

Die vier gewürfelten zahelen habt ihr addiert

Sie sollen aber multipliziert werdw

Beispiel

1×2×3×4

Und nicht 1+2+3+4

Danke

Wer ihr?

In der Tabelle mit 4 Würfeln wird multipliziert, also das Produkt berechnet...

Wie erklärst Du Dir die obige Tabelle mit einer Addition?

Ah sorry habe ich irgendwie übersehen. Peinlich

Danke leute für die hilfreiche Antwort.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...