0 Daumen
119 Aufrufe

Kann jemand bitte bitte helfen.:( Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Hängebrücke wird von zwei Stahlseilen getragen, die parabelförmig zwischen den Pylonen verlaufen. Acht Tragseile auf jeder Seite tragen die eigentliche Fahrbahn. …

image.jpg

Gefragt von

Schöne Aufgabe!

2 Antworten

+2 Daumen

y=a*(x-5)^2+1

Den Punkt 0/10 einsetzen.

10=a*(-5)^2+1

10=25a+1

a=9/25

y=9/25*(x-5)^2+1

  =9/25*(x^2-10x+25)+1

  =9/25x^2-90/25*x+10

Beantwortet von 18 k

Kommst du von hier aus selber weiter?

+1 Punkt

a) Nimm als Ansatz die Scheitelpunktsform für die quadratische Funktion.

b) Setze dann einfach die Stellen in deine Funktion ein und du hast die Höhe, also die Länge.

c) Wie man halt, wie gewohnt ein bestimmtes Integral (hier die Fläche) berechnet.

Beantwortet von 6,3 k

Woher weiss man denn wo der scheitelpunkt ist?

Ja woher weiß man das?

Du kannst eine Horizontale (Parallele zur x-Achse) durch den Scheitelpunkt einzeichnen. Und die y-Koordinate auf der y-Achse ablesen.

Die Horizontale sollte wohl am rechten Rand durch die Mitte zwischen 1 Pfeil und 1 Pfeil gehen und auf der y-Achse durch y=1.

Rechts im Bild ist eine Längenmarkierung (<1m><1m>). Daran sieht man, wo der Scheitelpunkt im Bild sein muss.

Ohne horizontale hilfslinie finde ich sieht man das gar nicht.

Die haben das nicht unsonst so gemacht. Wie willst du denn sonst die Parabek bestimmen? Die einzigen Bedingungen wären dann aus deiner Sicht also nur die Punkte an beiden Haltepfosten. Das reicht aber nicht. Du brauchst noch eine dritte Bedingung.

Ja das ist mir klar. Und über diese Argumentation ist auch klar dass es so sein muss. Aber ohne den Gedanken gibt es die Zeichnung nicht unbedingt von selber her, finde ich.

@koffi: Was wir hier sehen ist "nur" ein Photo. Im Buch ist die Zeichnung vermutlich weniger "schief".

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...