0 Daumen
72 Aufrufe

Bestimme den Vermehrungs-/verminderungsfaktor.

Hab ich denk ich soweit getan, weiss nicht genau, wofür sind genau die Lücken?

34088A96-7BF8-41E0-ACBD-1CE8EC237195.jpeg

vor von

2 Antworten

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Hier sinnvoll gerundet

q = 375.2/420 = 0.8933 → Verminderung um 10.67%

q = 4197/3780 = 1.1103 → Erhöhung um 11.03%

Wenn das Endergebnis auf 4 Stellen gerundet ist sollte man auch mind. 4 Stellen benutzen.

Ich runde in diesem Fall meist auf 4 Nachkommastellen, weil ich dann die prozentuale Erhöhung oder Verminderung mit 2 Nachkommastellen angeben kann.

vor von 271 k

Verminderungs- und Vermehrungsfaktor hätte ich nun eher als Zahlen in den Kästchen interpretiert. (?)

Ja. Das habe ich ja auch. Ich fand es nur wichtig darauf einzugehen, wie man diese Zahlen berechnet und vor allem was ich unter einer sinnvollen Rundung verstehe.

0.89 ist zu stark gerundet, sodass dort nicht mehr 375.2 herauskommt.

Alles klar. Willst du nicht neben die beiden Brüche noch q = ... schreiben, damit klarer wird, was du in die Felder eintragen würdest?

Ich habe das q = noch nachgetragen obwohl ich gedacht hatte das das klar wäre.

+1 Punkt

q ist der Faktor, also 0,81 bzw. 1,1

vor von 23 k

q= 375.2/420 = 67/75

q=4197/3780 = 1399/1260

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...