0 Daumen
119 Aufrufe

 E,L,N,C,D haben sich untereinander 40 SMS verschickt. Danach zählen sie, dass E,L,N,C genau 14 SMS erhalten oder verschickt haben.  Wieviele SMS hat D erhalten oder verschickt ?

Mein Ergebnis lautet 26, dass richtige Ergebnis 24 , wo steckt mein Denkfehler?

von

4 Antworten

+2 Daumen

Wenn man nicht in der Lage ist eine Aufgabe vollständig und fehlerfrei wiederzugeben, kann man nicht erwarten eine korrekte Antwort zu bekommen.

http://www.mathe-kaenguru.de/chronik/aufgaben/index.html

Klassenstufe 9 und 10 aus dem Jahr 2018

Im Rahmen eines Projekts zählen E, L, N, C und D, wie viele SMS sie sich untereinander in der vergangenen Woche geschickt haben. Es sind insgesamt 40 Stück. Danach zählen sie, dass E, L, N und C jeder genau 14 SMS erhalten oder verschickt hat. Wie viele SMS hat D erhalten oder verschickt?

Da es eine Wettbewerbsaufgabe ist werde ich die aber nicht öffentlich lösen. Wer Interesse an der Lösung hat, kann sich aber privat mit mir in Verbindung setzen. Nennt mir euren Lösungsansatz und ich sage wo genau der Fehler liegt und wie man vorzugehen hat.

Tipp: Reduziert das Problem auf zwei Leute. Dann ist eigentlich schnell klar wie das gerechnet werden muss.

von 285 k
+1 Punkt

Betrachte es einmal so:

Es wurden 40 SMS untereinander verschickt. Jede, die verschickt wurde, wurde auch von jemandem aus der Gruppe erhalten. Wie viele wurden (insgesamt) erhalten oder verschickt?

von 16 k
+1 Punkt
Wieviele SMS hat D erhalten oder verschickt ?


2*40 - 4*14 = 24

von 151 k
0 Daumen

Um deinen Denkfehler zu erkennen, muss man wissen, was du gedacht hast.

Außerdem ist mir die Aufgabenstellung nicht klar. Hat jeder einzelne 14 SMS entweder verschickt oder erhalten?

Angenommen, die Antwort ist "ja" Dann gibt es folgende Unbekannte

E= Anzahl SMS, die E verschickt hat,

L= Anzahl SMS, die L verschickt hat,

N= Anzahl SMS, die N verschickt hat,

C= Anzahl SMS, die C verschickt hat,

D= Anzahl SMS, die D verschickt hat,

e = Anzahl SMS die E erhalten hat,

l = Anzahl SMS die L erhalten hat,

n = Anzahl SMS die N erhalten hat,

c = Anzahl SMS die C erhalten hat,

d = Anzahl SMS die D erhalten hat.

Das ergäbe ein System von 6 Gleichungen mit 11 Unbekannten. Dafür gibt es keine eindeutige Lösung.

von 57 k

Die Aufgabe kommt aus dem Känguruwettbewerb für die 8.-9. Ich glaube ein solch komplexes GS ist eher umwahrscheinlich.

Ja,dass trifft zu allerdings für Klasse 9/10.

Denke , nicht gedacht zu haben.Danke für den Lösungsansatz.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...