0 Daumen
73 Aufrufe

Aufgabe:

Gegeben sind die Punktmengen einer Ellipse (4x^2+y^2) = 32 und eine Gerade mit u * (\( \begin{pmatrix} 1\\2\\ \end{pmatrix} \) )

Wie berechnet man die Schnittmenge?


Problem/Ansatz:

Ich weiß nicht wie der Ansatz gehen würde, der Vektor stört mich, muss ich ihn vorher in einer Geradenform angeben, also das klassische y = mx +n?

Wäre über jede Hilfe sehr erfreut :)

LG

von

Bei deiner Geraden(gleichung?) gibt es kein Gleichheitszeichen.

Ist (1,2) der Richtungsvektor?

Gibt es einen Stützpunkt?

2 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Bei dir ist die Gerade

[x, y] = [0, 0] + u * [1, 2] = [u, 2u]

Das kannst du in die Ellipse einsetzen

4·x^2 + y^2 = 32

4·(u)^2 + (2u)^2 = 32 --> u = -2 ∨ u = 2

Und das jetzt wieder für u in die Gerade einsetzen um die Punkte zu erhalten.

[x, y] = [0, 0] + 2 * [1, 2] = [2, 4]

[x, y] = [0, 0] + (-2) * [1, 2] = [-2, -4]

von 296 k
+1 Daumen

Die Gerade hat die Gleichung y=2x.

Den Anstieg lese ich aus dem gegebenen Richtungsvektor ab, und der "fehlende" Stützvektor müsste \( \begin{pmatrix} 0\\0 \end{pmatrix} \) sein, also ist es eine Ursprungsgerade.

von 6,1 k

Wie genau hast du die Gleichung abgelesen?

Wie genau hast du die Gleichung abgelesen?

Bezieht sich diese Frage auf den Anstieg oder auf die Ursprungsgerade?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...