0 Daumen
134 Aufrufe

(i)   Das folgende Gedicht findet sich auf einem Blatt mit den Prüfungen für die Zulassung zum gymnasialen Unterricht im neunten Schuljahr im gesamten Kanton Bern in der Schweiz:

Tiere sind es, große, kleine,

dreißig Köpfe, siebzig Beine.

Teils sind’s Kröten, teils auch Enten,

wenn wir doch die Anzahl kennten!

Wie viele Kröten und wieviele Enten gibt es?

(ii)  Durch welche Zahlen können 30 und 70 in der Aufgabe (i) ersetzt werden, so dass die Aufgabe immernoch lösbar ist?

(iii) Denken Sie sich selbst eine Textaufgabe mit Lösung zu diesem Thema aus

von

2 Antworten

0 Daumen
Tiere sind es, große, kleine,

dreißig Köpfe, siebzig Beine.

Teils sind’s Kröten, teils auch Enten,

wenn wir doch die Anzahl kennten!

Es sind k Kröten und e Enten.

Köpfe    Kö=k+e=30

Beine    Be=4k+2e=70 → 2k+e=35=Be/2 -->k=Be/2-Kö=5 ; e =25

Es muss gelten: 2·Kö<Be; 2|Be

Zum Beispiel: Kö=55, Be= 200, k=45, e=10

von

Das ist zwar richtig, beantwortet aber nicht die im Titel gestellte Frage. Eine mögliche Antwort wäre 2 Köpfe und 6 Beine.

Hallo döschwo,

ich war ja noch nicht fertig. Da die Fragestellerin Mathe studiert, gehe ich davon aus, dass ein einfaches Zahlenbeispiel nicht ausreicht.

0 Daumen

x= Kröten

y= Enten

x+y= 30

y= 30-x


4x+2y=70

...

von 36 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community