0 Daumen
5,1k Aufrufe

Nach der Aufgabe soll man die stetigkeit zeigen ohne 3te wurzel zu benutzen und mit ε und δ arbeiten.

also |f(x)-f(xo)|=|x3-xo3|<δ. Soweit ich verstanden habe, soll man jetzt das ganze umformen so dass x-xauftaucht. Ich krieg es aber nicht raus wie man dahin kommt-.- Ich danke im Voraus

von

|f(x)-f(xo)|=|x3-xo3|<δ.

'umformen, dass x-x0 also Epsilon auftaucht', kann ich.

|x^3 - x0^3 | = | (x - x0) (x^2 + x x0 + x0 ^2)|

Ich hoffe, das bringt was. Im zweiten Faktor steht jetzt beinahe 3 x^2 oder 3 x0^2.

2 Antworten

+1 Daumen

 

Da auf meinen Kommentar keine Reaktion kam, nehme ich an, dass hier diese Umformung gesucht war:

|f(x)-f(xo)|=|x3-xo3|<δ.

'umformen, dass x-xalso Epsilon auftaucht', kann ich.

|x^3 - x0^3 | = | (x - x0) (x^2 + x x0 + x0 ^2)| = | (x - x0) | |(x^2 + x x0 + x0 ^2)| 

Im zweiten Faktor steht jetzt beinahe 3 x^2 oder 3 x0^2.

Also 

Delta etwa (Epsilon * 3x02 )

und man kann in etwa Epsilon = Delta / 3x02 wählen, um dann einen Funktionswert in der gesuchten Delta-Umgebung von f(x0) zu erhalten. Somit ist f(x) = stetig. (Anm: Bei x0 = 0 genügt auch Delta/3)

 

von 160 k 🚀

Hi lu,

wieso steht jetzt im zweiten Faktor "beinahe 3 x2 oder 3 x02 " ?

Und wieso kann ich das Epsilon jetzt mit (Delta / 3x02 ) abschätzen? Was passiert mit den x- Termen?

Hi Anonym.

Du betrachtest ja den Grenzwert x gegen xo. Deshalb sind alle x in der Summe etwa xo. Daher komme ich auf etwa 3xo^2.
+1 Daumen
Ich hätte das wie folgt gezeigt:

| f(x + δ) - f(x) | < ε
| (x + δ)^3 - x^3 | < ε
| (x^3 + 3·x^2·δ + 3·x·δ^2 + δ^3) - x^3) | < ε
| (3·x^2·δ + 3·x·δ^2 + δ^3) | < ε
| δ·(3·x^2 + 3·x·δ + δ^2) | < ε

Zu jedem ε lässt sich jetzt ein δ finden, sodass die gegebene Gleichung erfüllt ist. Denn:

lim δ→0 | δ·(3·x^2 + 3·x·δ + δ^2) | = 0 < ε
von 355 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community