+1 Daumen
107 Aufrufe

Hallo Leute,

habe leider Probleme bei folgender Aufgabe:


Gegeben ist die Nachfragefunktion x(p)=10e-0,2p , p>=0

a) Berechnen und interpretieren der Preiselastizität bei Nachfrage p=6, 9 und 100 GE/ME

b) Bei welchem Preis bewirkt eine 3%ige Preissenkung eine (ca.) 6%ige Nachfragesteigerung?

c) Bei welcher Nachfrage geht eine 4%ige Mengereduzierung mit einer ebenfalls 4%igen Preissteigerung einher?


a) ging noch, b) und c) habe ich meine Probleme mit dem Auflösen, da p im Exponenten steht - hätte es auch schon mit Logarithmus versucht, kam aber leider nicht auf die richtigen Ergebnisse.

Ergebnisse sollten sein b) 10, c) 5


LG und danke im Voraus!

von

Was hast Du denn für Preiselastizitäten bei Aufgabe a?

-1

-1,8

-20

Bei der ersten komme ich auf etwas anderes.

-1,2 ?

Hätte ich auch, laut Lösungsbuch sollte es aber 1 sein

Wir sind uns einig. Ist das Lösungsbuch auf saugfähigem Papier gedruckt? Dann könntest Du es für hinterlistige Zwecke verwenden.

Wäre wohl besser..werd das morgen mit unserem Lehrer mal durchgehen und dann berichten.

1 Antwort

0 Daumen

Die Aufgabe bedeutet, die Gleichung

p/(10 e^(-0.2 p)) (-2 e^(-0.2 p)) = -2 (Aufgabe b)

bzw

p/(10 e^(-0.2 p)) (-2 e^(-0.2 p)) = -1 (Aufgabe c)

zu lösen.

von 7,7 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community