0 Daumen
111 Aufrufe

Hallo, 

Im Zusammenhang mit der Diskussion über Studiengebühren lesen Sie folgende Aussage in der Zeitung:

 "... Akademiker zahlen ihre Ausbildungskosten in ihrem Erwerbsleben nicht über höhere Steuern an die Allgemeinheit zurück ..."

Man kann zu Studiengebühren stehen wie man will, diese Aussage wollen Sie jedoch prüfen. Sie treffen folgende Annahmen:

Durchschnittseinkommen Akademiker: 60 000 Euro/a

Durchschnittseinkommen Nicht-Akademiker: 40 000 Euro/a

Lebensarbeitszeit Akademiker: 35a

Durchschnittssteuersatz: 50% vom Jahreseinkommen, fällig zum Jahresende

Ausbildungskosten Akademiker: 20 000 Euro/a, fällig zum Jahresende

Kalkulationszinssatz: 5% p.a

Ausbildungszeit: 5a

Sie nehmen weiterhin an, dass direkt nach Ausbildungsende die Lebensarbeitszeit beginnt. Die Ausbildung wird als ein staatliches Projekt betrachtet: die Ausbildungskosten ist eine Investition des Staats und die zusätzliche Steuereinnahme durch diese Ausbildung sind die daraus entstehenden Ergebnisse.

a) Wie hoch ist der Barwert der Ausbildungskosten eines Akademikers? (Hinweis: Da es sich um Kosten handelt, muss der Barwert negativ sein!)

Wie berechne ich diese Aufgabe ? Ich kenne die Formel des Barwertes, jedoch bekomme ich nur positive Zahlen raus, obwohl wie es da schon steht ein negatives Ergebnis rauskommen soll.


Wäre sehr dankbar. wenn mir jemand helfen kann.


Bedanke mich schonmal im Voraus !



von

Schreibe bitte einmal die Dir bekannte Barwertformel auf, und auf was für einen positiven Barwert Du damit kommst.

c0= c1* (1 + i )-t

Das wäre jetzt die Formel...

Ich habe da jetzt

c0 = 60000* (1 + 0,05 )-5 eingesetzt und da kommt eine positive Zahl heraus.

In der Aufgabe steht, die Ausbildung dauert 5 Jahre und kostet jährlich 20'000 (cash outflow, also negativ).

Der Barwert davon ist

-20000/1,05     (erstes Jahr abdiskontiert)

- 20000/1,05 (zweites Jahr abdiskontiert)

- 20000/1,053

- 20000/1,054

- 20000/1,055

ahh okay und wie bist du auf die 1,05 gekommen ...

Genauso wie Du. Das ist der Faktor, der bei der Zinsrechnung meistens als q bezeichnet wird, nämlich der Zinseffekt von hier 5 % in 1 Jahr. Du schrubst 1+0,05, ich schrub 1,05. Es ist dasselbe. Für ein Jahr vorwärts wird der Kapitalwert mit q multipliziert, für ein Jahr rückwärts dividiert.

1 Antwort

0 Daumen

BW = -20000*(1,05^5-1)/(0,05*1,05^5)

vor von 35 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
0 Antworten
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community