0 Daumen
441 Aufrufe

Aufgabe 2:


Gegeben ist der Vektorraum R^(2x2) der reellen 2x2- Matrizen mit den Basen

B = im BIld stehen die zahlen^^


Weiterhin sei phi : R^(2x2) -> R^(2x2) die lineare Abbildung, welche die folgenden Bedingungen erfüllt.


phi (())

im Bild


Bestimmen Sie die Matrix B phi C .



Ich habe die einzelnen matrizen als bild reingestellt.

Könnt ihr mir bitte jeweils nur den a mit rechen weg machen?


Vielen DanK


Bestimmen Sie die Matrix c id B.


Bestimmen Sie die Matrix C phi C.


Sei U:= L der Untervektorraum mit Basis D.

weiterhin sei

f: U -> R^(2x2): v-> phi (v)

die Einschränkung von phi auf U. Bestimmen Sie die Matrix B f D.


von 2,1 k

Die aufgaben informationen.

ich weiss nicht wie man die Bilder drehen kann.

1595123485953502111354589852548.jpg

Text erkannt:

\( \frac{0}{\frac{10}{25}} \)
\%

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Es gilt \(_\mathcal{B}M(\varphi)_\mathcal{C}=(_\mathcal{B}\varphi(c_1),...,_\mathcal {B}\varphi(c_4))\). Die Bilder von \(c_1,...,c_4\) hast du ja gegeben. Du musst nun nur noch ihren Koordinantenvektor bzgl. der Basis \(\mathcal{B}\) angeben. Ich mache das mal für \(_\mathcal{B}\varphi(c_1)\) vor. Es gilt:$$\varphi \left(\begin{pmatrix} 0 & 0 \\ 1 & -2 \end{pmatrix}\right)=\begin{pmatrix} 3 &0 \\ 1 & 0 \end{pmatrix}$$ Du musst diese Matrix nun mit den Basisvektoren von \(\mathcal{B}\) beschreiben. Es gilt doch:$$\begin{pmatrix} 3 &0 \\ 1 & 0 \end{pmatrix}=0\cdot \begin{pmatrix} 0 & 1\\ 0 & 0 \end{pmatrix}+1\cdot \begin{pmatrix}0&0\\ 1 & 0 \end{pmatrix}+0\cdot \begin{pmatrix} 0 & 0\\ 0 & 1 \end{pmatrix}+3\begin{pmatrix} 1 & 0 \\ 0 & 0 \end{pmatrix}$$ Die Vorfaktoren vor der Matrix bilden nun deinen Koordinantenvektor \(_\mathcal{B}\varphi(c_1)=\begin{pmatrix} 0\\1\\0 \\ 3 \end{pmatrix}\). Das ist die erste Spalte der Darstellungsmatrix. Die verbleibenden Spaltenvektoren, musst du nun selbst berechnen!

von 27 k

ich habe mal weiter gemacht und bin auf


(0 0 2 0 )

(1 0 2 3 )

(0 3 -3 -3 )

(3 0 0 0 )


ist das so korrekt?

für


C id B =


( 0 0 -2 0 )

( 0 0 0 0 )

( 0 0 0 0)

( 3 0 0 0 )


ist das so korrekt?

ist das so korrekt?

Von der Idee her, sieht das nicht schlecht aus. Aber du musst die Reihenfolge beachten. Vgl. mein Beispiel:$$\begin{pmatrix} 3 &0 \\ 1 & 0 \end{pmatrix}=0\cdot \begin{pmatrix} 0 & 1\\ 0 & 0 \end{pmatrix}+1\cdot \begin{pmatrix}0&0\\ 1 & 0 \end{pmatrix}+0\cdot \begin{pmatrix} 0 & 0\\ 0 & 1 \end{pmatrix}+3\begin{pmatrix} 1 & 0 \\ 0 & 0 \end{pmatrix}=0\cdot b_1+1\cdot b_2+0\cdot b_3+3\cdot b_4$$  Dann ist der Koordinantenvektor (0,1,0,3). Dein zweiter Spaltenvektor (0,0,3,0) kann daher nicht richtig sein. Das bedeutete du multiplizierst \(3b_3=3\begin{pmatrix} 0 &0 \\ 0 & 1 \end{pmatrix}\neq \begin{pmatrix} 3 &0 \\ 0 & 0 \end{pmatrix}\)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community