0 Daumen
24 Aufrufe

Aufgabe:

20210407_191956-1.jpg

Text erkannt:

6. Jule hat in Ihrer Hosentasche noch etwas Kleingeld: Zwei 1-Euro-Münzen, zwei 20-Cent-Münzen und eine 10-Cent-Münze. An der Kasse des Schulkiosks greift sie in Ihre Hosentasche und nimmt zufällig zwei der Münzen heraus.
a) Bestimmen Sie die Wahrscheinlichkeiten der möglichen Beträge, die Jule ziehen kann. Berechnen Sie, welchen Betrag man bei einer solchen Ziehung auf lange Sicht erwarten kann.
b) Wie wahrscheinlich ist es, dass Jule den auf lange Sicht zu erwartenden Betrag bei einem Zug von zwei Münzen aus ihrer

1617816079947-1956548034.jpg

Text erkannt:

Aufgabe
a) \( 2 \rightarrow 1 \epsilon \)
0


Problem/Ansatz:

Ich weiß es nicht, ob ich den Aufgabenteil a richtig gelöst haben.

Ich weiß die Lösung von Aufgabenteil b nicht. Danke, wenn Sie mir helfen.

von

1 Antwort

0 Daumen

Den Erwartungswert rechnest du, indem du alle x mit den p(x) multiplizierst, dann aufsummierst.

x    p(x)    E(x)

0,2  0          0

0,3  4/20    1,2/20

0,4  2/20     0,8/20

1,1  4/20     4,4/20

1,2  8/20     9,6/20

2     2/20     4/20

______________________

                 20/20

Da der Erwartungswert von 1 € mit den vorhandenen Münzen nicht erreicht werden kann, ist die Wahrscheinlichkeit 0.

a) ist übrigens nicht richtig, du mußt multiplizieren, nicht addieren.

von 3,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community