0 Daumen
243 Aufrufe

Aufgabe:

Sei D ⊂ C Eine Funktion f : D → C heißt gerade, falls f(z) = f(−z)  für alle z ∈ D gilt. Sei f(z) = ∑ an(z − z0)n   nun eine Funktion von der bekannt ist, dass sie gerade ist. Was können Sie über die Koeffizienten an der Potenzreihe von f aussagen?

Bemerkung: Eine Funktion f : D → C heißt ungerade, falls f(z) = −f(z) für alle z ∈ D gilt. (Das ist hier aber nicht relevant.)





Problem/Ansatz:

Habe eine schwierige Aufgabe und bitte um Hilfe!

von

Ich würde mal den Aufgabentext prüfen, ob da wirklich ein \(z_0\) auftaucht. Und vielleicht auch etwas über D ausgesagt wird.

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

bei geraden Funktionen dürfen nur gerade Exponenten von z vorkommen, da bei (z-z0)^n immer mindestens ein ungerader Exponent vorkommt müssen die sich rausheben. Ich sehe nicht  wie das gehen soll. man kann es ja versuchen, wenn n bis 2 oder 3 geht, schon da klappt es nicht. a0+a1z-a1zo+a2z^2-2a2z0z+z0^2 müsste a1-2a2z0=0 sein, dann nimm noch a3z^3-3a3z^2z0+3a3zz0^2+z0^3 geht mit a3=0 aber da auch in (z-z0)^4 wieder z^3 und z vorkommt, sehe ich nicht wie das gehen soll.

also alle an=0 ausser a0

Aber keine Garantie!


von 65 k 🚀
bei geraden Funktionen dürfen nur gerade Exponenten von z vorkommen

Das gilt für ganzrationale Funktionen in Normalform.

da bei (z-z0)n immer mindestens ein ungerader Exponent vorkommt

Angenommen n ist gerade. Dann kommt in der Normalform der Summand n·z0·zn-1 vor. Den kann man entfernen indem man in der Potenzreihe an-1 = -nz0 wählt. Auf ähnliche Weise kann man alle weiteren ungeraden Exponenten in der Normalform entfernen.

Beispiel. Die Funktion

        \(\begin{aligned}f(x) =\,& 6-2\left(x-1\right)-13\left(x-1\right)^2\\&-12\left(x-1\right)^3-3\left(x-1\right)^4\end{aligned}\)

ist gerade.

Hallo Oswald

danke, sehr schön! Trotzdem frage ich mich, was diese Frage bringt.

Gruß lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community