0 Daumen
150 Aufrufe

Aufgabe:

Es eght um No 8 Teil a: Notieren mindestens für jedes Diagramm drei Aussagen

ok: ich gebe Aussagen für das RECHTE Daigramm.

ok jetzt schreibe ich mindestens Drei Aussage ( gro gesagt) über das rechte Diagramm

ich sage. Das rechte abgebildet Diagramm n gibt der Anteil der Kinder in Prozent ,bie denn............gestellt hat.

Ausagen

1. Hier weden die prozentuale Zahlen verwendet ( nicht wie beim linken Diagramm, absolute Zahen)

2. Am ersten Stellen kommt der Kopflausbefall mit 33%

3. Am zweiten Stelle kommt Pilzinfektionen mit 32%

4. Am letzter Stelle kommt Herzkrnkungen mit 3%

Stimmt so?


Jetzt

Teil b) Begründe warum ein Liniendiagramm bzwe Kreisdiagramm hier nicht geeignet ist:

ich begründe folgendes: hier passt Liniendiagramm werde für das linke noch für das rechte Diagramm ,wiel Lineindaigramm eigenen sich für zeitliche Entwicklung( Beispiel Temperatur im laufe des Tages) Hier aber geht es um Zahlen zu verglichen . stimmt so?


jetzt : Kreisdiagramm pass nicht für das linke Diagramm weil, hier keine prozentuale Anteil, die 100% zusammen ergeben, sondern NUR Absolute zahelen, die KEIN 100 % ergeben.

Kreisdiagramm passt nicht zu rechten Diagramm, weil Summe aller Teilen

ergebit MEHR ALS 100 % ( etwas 144%) daher passt nicht Kreisdiagramm. stimmt alles?

blob.png

Text erkannt:

se Litrustrüchte (Orangen: \( 10,43 \mathrm{~kg} \); Clementinen/ Mandarinen sechs \( \mathrm{kg} \) ). Beim Gemüse liegt die Tomate \( (10,89 \mathrm{~kg}) \) vorn vor der Gurke \( (7,44 \mathrm{~kg}) \) und der Möhre \( (6,82 \mathrm{~kg}) \). (LVZ vom 14.02.05) \( M_{1} M_{3} \)

von

Vom Duplikat:

Titel: Wie würdest du begründen?

Stichworte: diagramm

Wie lautet die Begründung

no 8 Teil b) Begründe Warum ein Liniendiagramm bzw. ein Kreisdiagramm hier nicht geeignet?

blob.png




ich begründe Folgendes


Erstens: das linke Diagramm:

A) Hier passt Liniendiagramm Diagramm nicht ,weil Liniendiagramm eigenen sich für zeitliche Entwicklung und wenn es zwischen Werte gibt ( Beispiel Temperatur im Laufe des Tages) .Hier aber geht es nicht um zeitliche Entwicklung und hier gibt es auch keine zwischen 'Werte, sondern es geht hier um verschiedene Größe und Zahlen zu vergleichen. Daher eignet sich nicht Linien Diagramm.

B) Jetzt Kreisdiagramm: hier möchte ich zuerst ewas WICHTIG sagen.: in Teil b sagt er. Begründe , warum EIN Liniendiagramm nicht geeignet.

Also er sagt ( EIN) und nicht 2 Diagramme. Also bedeutet ich darf NUR EIN Diagramm ( nicht 2 oder so) nutzen und schaue ob ich anhand dieses einzige Diagramm den Sachverhalt (Straßenverkehrsunfälle) darstellen kann oder nicht. Stimmt erstmal? Wenn ja dann passt Kreisdiagramm auch nicht für das





Zweitens: das rechte Diagramm:

A) Hier passt Liniendiagramm Diagramm nicht ,weil Liniendiagramm eigenen sich für zeitliche Entwicklung und wenn es zwischen Werte gibt ( Beispiel Temperatur im Laufe des Tages) .Hier aber geht es nicht um zeitliche Entwicklung und hier gibt es auch keine zwischen 'Werte, sondern es geht hier um verschiedene Größe und Zahlen zu vergleichen. Daher eignet sich nicht Linien Diagramm.



B) hier passt das Kreisdiagramm auch nicht weik die Summe aller

Anteile( 3% ; 32% ; 23%  usw sind etwa 144%) also mehr als 100% , daher

pass hier das Kreisdiagramm auch nicht. Stimmt?

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

die Begründungen passen für das erste Diagramm. Wie du selbst sagst, haben wir hier keine Zwischenwerte, weshalb ein Liniendiagramm eher ungünstig ist. Ein einziges Kreisdiagramm ist für einen Vergleich mit vergangenen Daten nutzlos, weil du mindestens zwei benötigst, um einen Vergleich darstellen zu können - also auch richtig, was du gesagt hast.


Beim zweiten Diagramm musst du die erste Begründung, warum ein Liniendiagramm hier nicht passt, nochmal überarbeiten. Mir ist klar, dass du die Begründung einfach vom ersten Diagramm kopiert hast, was auch kein Problem wäre, wenn es einen Vergleich gäbe. Hier hast du aber keine Daten, die verglichen werden sollen. Viel stärker ist hier das Argument, dass wir keinen zeitlichen Verlauf haben.

Die Begründung für's Kreisdiagramm ist in Ordnung.



Lg

von

Ich möchte zuerst etwas zeigen:

Hier sagt das Buch wann man diese Diagramme benutzen:

NUR ZUM SEHEN


1)

blob.png

Text erkannt:

Vetpa In einem Kreisdiagramm entsprechen die Winkelgrößen der Kreisausschnitte den dargestellten Zahlen. Kreisdiagramme eignen sich nur, wenn die Aufteilung eines Ganzen in bestimmte Anteile darzustellen ist. \( \quad \) \& Lop
(1) Beschreibung Das abgebildete Kreisdiagramm gibt den prozentualen Anteil an Wohnungen mit \( 1,2, \ldots, 7 \) und mehr Wohnrăumen in Sachsen am 31. 12. 2002 wieder. Die absolute Anzahl an Wohnungen, auf die die Prozentangaben Bezug nehmen, ist nicht genannt.
(2) Auswertung hecteht aus vier. knapp unter einem Drittel aus drei Wohn-


2)

blob.png

Text erkannt:

6.2 Säulendiagramme
In einem Säulendiagramm entsprechen die Längen der Säulen den dargestellten Zahlen oder Gröben. Die Säulen müssen dabei gleich breit sein, damit die Darstellung beim Betrachter keinen falschen Eindruck erzeugt. Saulendiagramme eignen sich besonders gut, um verschiedene Größen und Anzahlen anschaulich vergleichen zu können - z. B. in ihrer zeitlichen Entwicklung. Werden die Säulen nicht senkrecht, sondern waagerecht gezeichnet, spricht man auch vom Balkendiagramm.
(1) Beschreibung Das abgebildete Săulendiagramm gibt die Anzahl der Studierenden in Sachsen in den Jahren von 1993 bis 2002 wieder. Dabei werden die absoluten Zahlen in Tausende zusammengefasst und dargestellt. Das Diagramm muss aus dem Jahr 2003 oder später stammen, da es sich bei den Werten nicht um Prognosen handelt.

3)

blob.png

Text erkannt:

6.3 Liniendiagramme
In einem Liniendiagramm entsprechen die Abstände der Linie zur waagerechten Achse den dargestellten Zahlen. Liniendiagramme eignen sich besonders gut, um zeitliche Entwicklungen darzustellen. Gegenüber Săulendiagrammen haben sie den Vorteil, dass sich mit ihnen eine gröBere Zahl von Daten in einem Diagramm abbilden lässt, ohne dass die Abbildung unübersichtlich wird.
(1) Beschreibung Das abgebildete Liniendiagramm gibt die Anrer im Alter von 6 bis 14 Jahren im Bundesland Thüringen in Abhăngigkeit von der Uhrzeit des Unglücks wieder. Dargestellt wird diese Verteilung für die Jahre 1995,2002 und 2003 jeweils durch eine eigene Linie.


HIer fängt die Aufgabe an.

1) meine Begründung für das linke Diagramm stimmt? ok

2) für das rechte Diagramm:

Hier bezüglich das Kreisdiagramm auch ok, aber für

das Liniendiagramm , Dein Zitat "" Mir ist klar, dass du die Begründung einfach vom ersten Diagramm kopiert hast, was auch kein Problem wäre, wenn es einen Vergleich gäbe.""

HIer habe ich eine Frage. Also meinst du Beispiel beim linken Diagramm, ja gibt es Vergleiche , weil dort geht es um die Anzahl der Verunglückten im Laufe des Jahres ( pro Monat) also wie entwickelt sich diese Größe oder Zahl (Anzahl der Verunglückten) vo Monat zu Monat. Deshalb ( Es gibt ein Verglich)

ABER beim rechten Diagramm , gent es NICHT um eine Größe oder Zahl , wo man die pro Monat oder so vergleichen kann, sonder geht es um MEHRERE oder Zahlen, nämlich

(Kopflausfall; Plitzfektion; Kurz nd Weitsichtigkeit uw.......) Deswegen kann ich hier NICHT sagen. " es geht um Größen oder Zahlen zu verglichen, also es gibt keinen Vergleich" Daher passt NICHT Liniendiagramm nicht für das rechte Diagramm? Stimmt.

Natürlich passt hier Liniendiagramm ,weil hier keine zwichenwertde gibt, das ist klar


Bezüglich des Kreisdiagramms ist klar.

Natürlich passt hier Liniendiagramm ,weil hier keine zwichenwerte gibt und keine zeitliche Entwicklung Gibt., das ist klar

Du hast zum rechten Diagramm geschrieben:

"Hier aber geht es nicht um zeitliche Entwicklung und hier gibt es auch keine zwischen 'Werte, sondern es geht hier um verschiedene Größe und Zahlen zu vergleichen."

Diese Begründung habe ich kritisiert, weil es keine Daten zu vergleichen gibt, die aus verschiedenen Zeiten stammen, wie es beim linken Diagramm der Fall ist. So hatte ich deine Begründung nämlich verstanden. Beim linken Diagramm haben wir nämlich Daten, also die Anzahl der Straßenverkehrsunfälle pro Monat, aus dem Jahre 2002 und 2003. Wir können also zum Beispiel vergleichen, ob es im Monat August im Jahre 2003 mehr Unfälle gab als im Jahre 2002.

Beim rechten Diagramm, wo es um die Häufigkeit bestimmter Diagnosen an Kindern geht, haben wir nur Daten von einem einzigen Zeitpunkt. Es liegen keine Daten vor, die vor ein paar Jahren gemacht worden sind. Dementsprechend können wir hier nicht vergleichen, ob die Häufigkeit der Asthma Diagnose im Laufe der letzten Monate oder Jahre gestiegen oder gesunken ist. Wir können lediglich vergleichen, welche Diagnosen am häufigsten gemacht worden sind.

In deinem Buch steht unter 6.3 Liniendiagramm "Liniendiagramme eignen sich besonders gut, um zeitliche Entwicklungen darzustellen."

Genau das haben wir hier nicht. Deine Begründung, warum ein Liniendiagramm hier ungeeignet ist, sollte also sein, dass wir keine zeiltichen Entwicklung haben.

Nochmal sehr kurz zusammengefasst:
(a) Straßenverkehrsunfälle

- Liniendiagramm ungeeinget, weil es keine Zwischenwerte gibt.

- Ein Kreisdiagramm ungeeignet, weil wir mindestens zwei brauchen, um Vergleichen zu können.


(b) Diagnosen

- Liniendiagramm nicht geeignet, weil es keine zeitliche Entwicklung gibt.

- Kreisdiagramm nicht geeinget, weil die Summe der Prozente 144 > 100 ergibt.

Kurz bitte noch bestätigen:


Hier zuerst die Lösung für no 8:

blob.png

Hier steht in der Lösung: " Es gibt keine Zwischenwerte." Dies bezieht sich auf Liniendiagramm.

Jetzt

oben in Liniendiagramm (verunglückte Fußgänger und Radfahrer im Alter von 6 bis 144 Jahr in Thüring) Hier geht es um zeitliche Entwicklung, aber auch gleichzeitig um Zwischenwerte, stimmt?. Das heißt wenn wen wichtig Zwischenwerte (zwischen 6uhr und 7uhr und von 7 bis uhr usw...) dann nutze ich Liniendiagramm. und diese Zwischenwerte ist an sich (gleichzeitig) zeitliche Entwicklung. verstehst du was ich meine?. Also wenn es um zwischenwerte geht( du hast auch schon gesagt)  bedeutet AUTOMATISCH zeitliche Entwicklung mitdrin, stimmt? , daher reicht also auch NUR so zu sagen?( Ohne zeitliche entwicklung)?

Nochmal sehr kurz zusammengefasst:
(a) Straßenverkehrsunfälle

- Liniendiagramm ungeeignet, weil es keine Zwischenwerte gibt.

- Ein Kreisdiagramm ungeeignet, weil wir mindestens zwei brauchen, um Vergleichen zu können.



(b) Diagnosen

- Liniendiagramm ungeeignet, weil es keine Zwischenwerte gibt.((( hier würde ich auch sagen keine zwischen werte [ wenn es Zwischenwerte gibt dann ist auch zeitliche Entwicklung] . daher kann ich einfach auch sagen -->  weil keine Zwischenwerte gibt ))): so kann ich besser verstehen. Stimmt?. hast du mich verstanden?
- Kreisdiagramm nicht geeignet, weil die Summe der Prozente 144 > 100 ergibt.

Stimmt alles.


Lg

wäre gut nach mal zu bestätigen

ganz kurz Zusammenfassung (damit alles erledigt)

Kreisdiagramm passt nicht für linkes Diagam( muss 2 Diagramme sein), für das rechte passt auch nicht, wiel die Summe mehr als 100 % , nämlich etwa144%

Liniendiagramm: passt weder zur linken noch zur rechten , weil hier keine Zwischenwerte liegen( es geht nicht um Zwischenwerte) .

Es reicht zu bestätigen: mit JA

Kannst du so stehen lassen. Ist in Ordnung.


Lg

Thanks a lot

0 Daumen

Drei Aussagen über das rechte Diagramm:

1. Am häufigsten ist der Kopflausbefall mit 33%.

2. An der zweiten Stelle kommen Pilzinfektionen mit 32%.

3. An letzter Stelle kommen Herzerkrankungen mit 3%.

von 103 k 🚀

ok gut Ronald: jetzt möchte bitte die Fage bis Ende ferig

also

a) Welch informration..bal ala.... bis mindestes drei Aussagen.

Diese habe ich früher für das linke Draigramm gemacht( Straßenbverkerunfälle) und jetzt habe n wir auch drei Aussage für das recht :

Drei Aussagen über das rechte Diagramm:

1. Am häufigsten ist der Kopflausbefall mit 33%.

2. An der zweiten Stelle kommen Pilzinfektionen mit 32%.

3. Am letzte Stelle kommen Herzerkrankungen mit 3%.


Jetzt Teil b ( hier geründe ich )



Teil b) Begründe warum ein Liniendiagramm bzwe Kreisdiagramm hier nicht geeignet ist:

ich begründe folgendes: hier passt Liniendiagramm werde für das linke noch für das rechte Diagramm ,wiel Lineindaigramm eigenen sich für zeitliche Entwicklung( Beispiel Temperatur im laufe des Tages) Hier aber geht es um Zahlen zu verglichen . stimmt so?

jetzt : Kreisdiagramm pass nicht für das linke Diagramm weil, hier keine prozentuale Anteil, die 100% zusammen ergeben, sondern NUR Absolute zahelen, die KEIN 100 % ergeben.

Kreisdiagramm passt nicht zu rechten Diagramm, weil Summe aller Teilen

ergebit MEHR ALS 100 % ( etwas 144%) daher passt nicht Kreisdiagramm. stimmt alles?

Ich heiße Roland. Deine Begründungen zu b) verstehe ich weder sprachlich noch inhaltlich. Dazu kann ich folglich nichts sagen.

Eigentlich kann man doch die Straßenverkehrsunfälle durch ein Liniendiagramm darstellen allerdings nicht durch ein Kreisdiagramm.

Zahlen der Verunglückten in jedem Monat eines Jahres addieren sich zu 100% der Verunglückten innerhalb eines ganzen Jahres. Man kann also ein Kreisdiagramm für 2002 und ein Kreisdiagramm für 2002 zeichnen, das an Stelle der linken Darstellung geeignet wäre. Dann aber lässt sich die Entwicklung über die Monate nicht erkennen.

Die Prozentzahlen der Kinderkrankheiten addieren sich nicht zu 100%. Hier könnte man für jede Krankheit ein eigenes Kreisdiagramm zeichnen. Alle diese 10 Kreisdiagramme sind zusammen aber nicht aussagekräftiger, als das dargestellte Liniendiagramm.

Zuerst hier sagt das Buch etwas über Daigramme

blob.png

Text erkannt:

\( 6.3 \) Liniendiagramme
1
In einem Liniendiagramm entsprechen die Abstände der Linie zur waagerechten Achse den dargestellten Zahlen. Liniendiagramme eignen sich besonders gut, um zeitliche Entwicklungen darzustellen. Gegenüber Säulendiagrammen haben sie den Vorteil, dass sich mit ihnen eine grötsere Zahl von Daten in einem Diagramm abbilden lässt, ohne dass die Abbildung unübersichtlich wird.
(1) Beschreibung Das zahl
des diese Vertei-
durch eine eigene Linie.

blob.png

Text erkannt:

6.2 Säulendiagramme
In einem Säulendiagramm entsprechen die Längen der Säulen den dargestellten Zahlen oder GröBen. Die Säulen müssen dabei gleich breit sein, damit die Darstellung beim Betrachter keinen falschen Eindruck erzeugt. Săulendiagramme eignen sich besonders gut, um (erschiedene Größen und Anzahlen anschaulich vergleichen zu können \( -\mathrm{z} . \mathrm{B} \). in ihrer zeitlichen Entwicklung. Werden die Säulen nicht senkrecht, sondern waagerecht gezeichnet, spricht man auch vom Balkendiagramm.
(1) Beschreibung Das abgebildete Säulendiagramm gibt die Anzahl der Studierenden in Sachsen in den Jahren von 1993 bis 2002 wieder. Dabei werden die absoluten Zahlen in Tausende zusammengefasst und dargestellt. Das Diagramm muss aus dem Jahr 2003 oder später stammen, da es sich bei den Werten nicht um Prognosen handelt.


blob.png

Text erkannt:

6.4 Kreisdiagramme (dnglu¿r=un)al \( / e \)
In einem Kreisdiagramm entsprechen die Winkelgrößen der Kreisausschnitte den dargestellten Zahlen. Kreisdiagramme eignen sich nur, wenn die Aufteilung eines Ganzen in bestimmte Anteile darzustellen ist.
(1) Beschreibung Das abgebildete Kreisdiagramm gibt den prozentualen Anteil an Wohnungen mit \( 1,2, \ldots, 7 \) und mehr Wohnräumen in Sachsen am 31. \( 12 . \) 2002 wieder. Die absolute Anzahl an Wohnungen, auf die die Prozentangaben Bezug nehmen, ist nicht genannt.



Hier die Lösung :

blob.png

Text erkannt:

8. b) Es gibt keine Zwischenwerte und die Werte sind nicht zu \( 100 \% \) addierbar.



Jetzt Teil b ( hier begründe ich )

Teil b) Begründe, warum ein Liniendiagramm bzwe Kreisdiagramm hier nicht geeignet ist:

Hier habe ich eine Frage: Hier ist mit dem Satz "" Begründe, warum ein Liniendiagramm bzwe Kreisdiagramm hier nicht geeignet ist:"" also heir gemeint: ich muss das Kreisdiagramm prüfen ob es für das linke oder für das rechte Diagramm nicht passt und dann ich muss begründen,

und dann mache ich auch genauso mit Liniendiagramm? also ich muss das Linieneprüfen prüfen ob es für das linke oder für das rechte Diagramm nicht passt und dann ich muss begründen,

ich begründe Folgendes

zuerst: das linke Diagramm: Hier passt Liniendiagramm  Diagramm nicht ,weil  Liniendiagramm eigenen sich für zeitliche Entwicklung und wenn es zwischen Werte gibt ( Beispiel Temperatur im Laufe des Tages) .Hier aber geht es nicht um zeitliche Entwicklung und hier gibt es auch keine zwischen 'Werte, sondern es geht hier um verschiedene Größe und Zahlen zu vergleichen. Daher eignet sich nicht Linien Diagramm.

jetzt : Kreisdiagramm ich kann hier 2 Kreisdiagramme darstellen: in dem ich die Werte jedes Jahres zu 100% addiere und dann jeweils ein Diagramm für das   Jahr 2002 und noch ein Kreisdiagramm für 2003 erstellen, also insgesamt erstelle ich 2 Diagramme, stimmt? .



Jetzt das rechte Diagramm:(

Kreisdiagramm passt nicht zu rechten Diagramm, weil die Summe aller Teilen

ergibt MEHR ALS 100 % ( etwas 144%) daher passt nicht Kreisdiagramm. Stimmt alles?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
3 Antworten
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
0 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community