0 Daumen
510 Aufrufe
Hier soll ich die Wahrscheinlichkeit  berechnen , beim sechsmaligen Münzwurf weniger als dreimal Zahl zu erhalten.
von

Vom Duplikat:

Titel: Wahrscheinlichkeit, beim sechsmaligen Münzwurf weniger als dreimal Zahl zu erhalten?

Stichworte: münzwurf,münze,weniger,wahrscheinlichkeit

Aufgabe:

Könnt ihr mir bitte helfen?


Problem/Ansatz:

3. Wahrscheinlichkeit, beim sechsmaligen Münzwurf weniger als dreimal Zahl zu erhalten?

3FC16F4D-0E25-4C53-91B0-60987F7E9DEC.jpeg 

Hier hast du nun drei Antworten für die Aufgabe 3, die ich für dich abgetippt habe.

Bitte Nr. 4 neu einstellen und Schreibregeln beachten. https://www.mathelounge.de/schreibregeln

3 Antworten

+2 Daumen
P(X = 0) = COMB(6, 0)·0.5^6 = 1/64

P(X = 1) = COMB(6, 1)·0.5^6 = 6/64

P(X = 2) = COMB(6, 2)·0.5^6 =  15/64

P(X < 3) = 22/64
von 299 k
Vielen, vielen. Dank!

Sagt man dann die Wahrscheinlichkeit liegt bei 22/44?

Man kann noch kürzen

22/64 = 11/32 = 0.34375 = 34.375%

Aber 22/64 ist ungekürzt auch richtig.

Was bedeutet COMB?
Lies COMB(6, 2) als '6 tief 2'. Binomialkoeffizient ( 6 tief 2)
+1 Daumen

3:  Bernoullikette der Länge 6 mit p=1/2 und

gesucht ist p(X≤2) .

von 171 k
0 Daumen
3. Wahrscheinlichkeit, beim sechsmaligen Münzwurf weniger als dreimal Zahl zu erhalten?


P(Weniger als dreimal Zahl)

= P(0 mal Zahl) + P( genau 1 mal Zahl) + P(genau zwei mal Zahl)

= 1/2^6 + 6 * 1/2^6 + (6 tief 2) * 1/2^6

= (1 + 6 + (6 tief 2)) / 2^6

Du kannst zur Kontrolle auch rechnen:

P(Weniger als dreimal Zahl)


= (1 - P(genau drei mal Zahl))/2 

von 153 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...