0 Daumen
1,2k Aufrufe

auch wenn ich für meine morgige Mathearbeit sehr gut vorbereitet bin, so wäre es doch schön, wenn jemand von Euch noch einmal über folgende, völlig vergessene Trapezrechnung schauen könnte:

Berechne für ein symmetrisches Trapez ABCD die fehlenden Größen

a = 8,5

c = 4,9

γ = 116°

°                                                                                                                                                                                     Stimmt meine obige Skizze??

 

Meine Rechnung:

α = 180 - 90 - 26 = 64°

AE = 8,5 - 4,9 = 3,6 : 2 = 1,8

tan (64°) = h / 1,8 

h = 3,65cm

sin (64°) = h / b

b = 4, 06cm

 

Dankeschön

Sophie

von 1,2 k

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Sophie :-)

 

β kann man ja quasi direkt ablesen, und da α = β, komme ich auch auf 64° für diese beiden Winkel.

 

AE = (8,5 - 4,9)/2 = 1,8

Stimmt auch - nur bitte die Klammern nicht vergessen, sonst droht bei einer pingeligen Lehrerin Punktabzug!

 

tan(α) = Gegenkathete/Ankathete

tan(64) = ha/1,8

ha = tan(64) * 1,8 ≈ 3,69cm

 

sin(β) = Gegenkathete/Hypotenuse

sin(64) = 3,69/b

b = 3,69/sin(64) ≈ 4,11cm

 

Diese Abweichung von Deinem Ergebnis resultiert sicher aus unserer unterschiedlichen Länge von ha. 

 

Deine Vorgehensweise war aber korrekt!

 

Viel Erfolg morgen!!!

 

Lieben Gruß

Andreas

von 32 k

Lieber Andreas,

danke Dir ebenfalls fürs Nachschauen und Deine guten Wünsche!

Die Arbeit wird sicherlich gut laufen, da denke ich auch jetzt weiter nicht mehr dran.

Liebe Grüße und ich hoffe, es geht Dir gut!

Sophie

X. Orion

Liebe Sophie,


danke Dir vielmals, auch für Deine Nachfrage: Ja, mir geht es gut.


Und nun mal schauen, welche Eigenschaften Orion hat :-)


Alles Liebe und eine gute Nacht

wünscht Dir

Andreas
0 Daumen
Wie kommst du auf h = 3.65 ?

h = 1.8 * sin(64) = 3.691

b = 1.8 / cos(64) = 4.106
von 269 k
Danke fürs Nachschauen!

Werden solche Abweichungen bereits als Fehler gewertet?

Für b habe ich ja lediglich vergessen zu runden!

Ansonsten ist alles stimmig?

Viele Grüße

Sophie
b würde bei dir als folgerichtig gewertet werden.

Also gibt es ein Fehler für das verkehrte a und einen halben für den Formfehler mit dem Gleichheitszeichen.

Wenn du schreibst 4 * 5 = 20 dann darfst du danach nicht gleich weiterrechnen

4 * 5 = 20 - 2 = 18

Gleichheitzzeichen dürfen nur zwischen Termen stehen die gleich sind oder gleich sein sollen.

4 * 5 ≠ 20 - 2

Du hast den Ausdruck rechts vom Gleichheitszeichen geändert warum die Terme dann nicht mehr gleich sind.
Das ist absolut einleuchtend!
Vielen Dank und Grüße

Sophie
0 Daumen

Deine Rechnung:

α = 180 - 90 - 26 = 64°

AE = (8,5 - 4,9) :2  = 3,6 : 2 = 1,8  cm         |Kritik am Gleichheitszeichen. 

tan (64°) = h / 1,8 

h = 1.8 *tan(64°) = 3.69 cm 

sin (64°) = h / b

b = h/ sin(64°) =  4,106cm

um Rundungsfehler auszuschliessen

b = 1.8 /cos(64°) = 4.106 cm

von 145 k
Wieso kann ich das Gleichheitszeichen nicht anwenden?

Danke für Deine Antwort!

Viele Grüße

Sophie
Wenn du das rote " : 2 " weglässt hast du da zwischendrinn nicht AE stehen. und: Bitte, gern geschehen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...