0 Daumen
350 Aufrufe

Die Normalparabel phat die Gleichung y = x2 - 4x + 6. Die Normalparabel p2 ist nach unten geöffnet und hat den Scheitel S2 (0/6).

a) Durch die Schnittpunkte beider Parabeln verläuft die Gerade g. Bestimmen sie rechnerisch die Gleichung der Geraden.

b) Die Gerade bildet mit dem Koordinatensystem ein rechtwinkliges Dreieck. Berechne sie die restlichen Innenwinkel und den Umfang dieses Dreiecks.

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt

Somit hat p2 die Scheitelpunktform:

a ( x - 0 ) 2 + 6

wobei a = - 1 , weil p2 eine nach unten geöffnete Normalparabel sein soll, also:

p2 ( x ) = - x 2 + 6

Die Schnittpunkte ermittelt man durch Gleichsetzen  der Funktionsterme:

x 2 - 4 x + 6 = - x 2 + 6

auflösen nach x:

<=> 2 x 2 - 4 x = 0 

<=> x 2 - 2 x  = 0

<=> x ( x - 2 ) = 0

=>

x1 = 0 ,  x2 = 2

Die y-Koordinaten erhält man durch einsetzen in eine der Parabelgleichungen (ich nehme die einfachere Gleichung für p2):

p2 ( x1 ) = 6 

p2 ( x2 ) = 2

Die Schnittpunkte von p1 und p2 sind also:

S1 ( x1 | y1 ) = ( 0 | 6 )
S2 ( x2 | y2 ) = ( 2 | 2 )

 

Die Gleichung der durch diese Punkte verlaufenden Geraden g ermittelt man z.'B. indem man die Zwei-Punkte-Form

y = (  y2 -  y1 ) / ( (  x2 -  x1 ) * ( x - x1) + y1

anwendet. Man erhält:

g : y = ( 2 - 6 ) / ( 2 - 0 ) * ( x - 0 ) + 6

= - 2 x + 6

 

Der Innenwinkel alpha des Dreiecks ist gleich dem Winkel, den die Gerade g mit der x-Achse bildet. Wegen der negativen Steigung m = - 2 ergibt sich dieser zu:

alpha = - arctan ( - 2 ) ≈ 63,4 °

Somit beträgt die Geöße des Innenwinkels beta, des Dreiecks, der gleich dem Winkel ist, den die Gerade g mit der y-Achse bildet:

beta = 180 ° - 90 ° - 63,4 ° = 26,6 °

Der Umfang des Dreiecks ist gleich der Summe der Länge seiner Seiten. Die Längen der Katheten a bzw. b entsprechen den Abständen der Schnittpunkte der Geraden g mit der jeweiligen Achse vom Ursprung.

Der Schnittpunkt von g mit der x-Achse ergibt sich durch Nullsetzen der Geradengleichung g:

-2 x + 6 = 0

<=> 2 x = 6

<=> x = 3

Somit ist die Länge der Kathete a:

a = 3

Die Länge der Kathete b ist gleich dem y-Achsenabschnitt von g, also:

b = 6

Für die Länge der Hypotenuse c gilt nach Pythagoras:

c = √ ( 3 2 + 6 2 ) = √ 45

und somit beträgt der Umfang U des Dreiecks:

U = a + b + c

= 3 + 6 + √ 45

= 9 + √ ( 5 * 9 )

= 9 + 3 * √ 5

= 3 * ( 3 + √ 5 )

≈ 15,7 cm Längeneinheiten.

Beantwortet von 32 k  –  ❤ Bedanken per Paypal

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...