0 Daumen
20 Aufrufe

Aufgabe: Bestimmung von Typ folgender Bandornamente


Problem/Ansatz:

Ich verstehe leider nicht, wie ich anhand des Hasen begründen soll, dass bestimmte Typen nicht vorliegen.

Also wie genau ich das ausformulieren soll, siehe Bild zu Warum?IMG_5869.jpeg

Text erkannt:

Aufgabe 4 \( T_{y p} \mathcal{Z}(T, a, P, S, L) \)
\( 2 / 3 \)
\( 2 / 3 \)
Typ 4 (T,S) Ueire Quersummensymmetrie \( \rightarrow \) Gmuadmotiv kain nicht an der Querache gaspiegelt werdon gespiegelt werden Warmm?

Avatar vor von

1 Antwort

0 Daumen

Typ 2

Man hat keine Querachsensymmetrie weil alle Hasen oberhalb der Mittelachse das lange Ohr auf der linken Seite haben.

Man hat keine Längsachsensymmetrie. Ansonsten müssten die Hasen unterhalb der Mittelachse direkt unter den Hasen oberhalb der Mittelachse sein.

Man hat keine Schubspiegelung. Ansonsten müsste sich das lange Ohr des Hasen immer links oder immer oben befinden. Keines davon ist der Fall.

Typ 4

Das Grundmotiv hat immer das lange Ohr auf der linken Seite. Wurde man es um 180 Grad drehen, wäre das lange Ohr doch auf der rechten Seite.

Avatar vor von 484 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community