0 Daumen
225 Aufrufe
Wie lautet der Definitionsbereich? An welcher Stelle ist die Funktion differenzierbar? Und bestimmen Sie die Ableitung.

f (x) = (1+x) * $$ \sqrt { 1-{ x }^{ 2 } } \sqrt [ 3 ]{ 1+{ x }^{ 2 } } $$

Ich bedanke mich im Voraus.
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen
f(x) = (1 + x)·√(1 - x^2)·(1 + x^2)^(1/3)

Definitionsbereich.

Der Term unter der Wurzel muss >= 0 sein

1 - x^2 >= 0
-1 ≤ x ≤ 1

f'(x) = √(1 - x^2)·(5·x^2 + 2·x + 3)/(3·(x^2 + 1)^(2/3)) - x·(x + 1)·(x^2 + 1)^(1/3)/√(1 - x^2)

An den Grenzen des Definitionsbereiches ist die Funktion nicht differnenzierbar.
Beantwortet von 262 k

Wie bist du auf diese Ableitung gekommen? Könntest du die Zwischenschritte aufschreiben?

Und lautet so der Definitionsbereich: D = { x∈ ℝ I (1+x) * √ (1-x2) * (1+x2)1/3 >= 0} = { x∈ ℝ I 1- x>= 0 oder -1 <= x <= 1 }

Und wieso muss der Term unter der Wurzel >=0 sein und nicht > 0?

Benutze die erweiterte Produktregel:

[ u(x) * v(x) * w(x) ]' = u'(x) * v(x) * w(x) + u(x) * v'(x) * w(x) + u(x) * v(x) * w'(x)

Der Definitionsbereich ist

D = [-1 ; 1] in Intervallschreibweise.

Und wieso muss der Term unter der Wurzel >=0 sein und nicht > 0?

Weil du auch aus 0 eine Wurzel ziehen kannst. Die Quadratwurzel ist nur aus negativen Zahlen nicht erlaubt.

f (x) = (1+x) * (1 - x2)1/2 * (1 + x2)1/3

u = (1+x)     Ableitung von u = 1

v = (1-x2)1/2   Ableitung von v = 1/2 (1 - x2)-0,5 (-2x)

w = (1+x2)1/3    Ableitung von w = 1/3 (1+x2)-2/3

 

ABLEITUNG von f: 

1 * (1-x2)1/2 * (1+x2)1/3  +  (1+x) * 1/2 (1-x2)-0,5 (-2x) * (1+x2)1/3  + (1+x) * (1-x2)1/2 * 1/3 (1+x2)-2/3

Ist diese Ableitung richtig? Und wie kann ich diese Ableitung schrittweise zusammenfassen? 

Bei der Ableitung von w bitte die innere Ableitung nicht vergessen. Ansonsten brauchst du die Ableitung auch nicht zusammenfassen. Es ist nur zweckmäßig Zähler und Nenner zu sondieren.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...