0 Daumen
107 Aufrufe
Hallo, ich habe ein Problem bei der Stammfunktionsbildung von:
$$f(x)\quad =\quad \frac { x²\quad -\quad t² }{ x\quad +\quad t } $$

Ich weiss leider nicht wie man das Integral von dieser Funktion bilden muss. Ich bin soweit zu überlegen, ob ich die Substitution oder Partialbruchzerlegung benötige, doch geht es auch anders? Ohne besondere Regeln?
Gefragt von
Ich würde vor dem Integrieren erstmal dividieren... Stammfunktion bzgl. welcher Variable? Es gibt hier zwei Kandidaten.
Oh hab ich wohl vergessen. Es ging um:
∫ f(x) dx.

2 Antworten

+1 Punkt
 
Beste Antwort
Hi Timori,

ja, das geht auch ohne "besondere" Regeln. Binomische Formeln sollten allerdings bekannt sein. Du brauchst die dritte ;).


$$f(x)\quad =\quad \frac { x²\quad -\quad t² }{ x\quad +\quad t } = \frac{(x-t)(x+t)}{x+t} = x-t$$

$$F(x) = \frac12x^2 - tx + c$$


Grüße
Beantwortet von 133 k
Oh mist, da bin ich leider überhaupt nicht drauf gekommen :S. Ich werds mir versuchen zu merken. Und ja auflösung nach x war richtig.

Also ∫ f(x) dx.
Hätte ich erwähnen müssen. Danke :)
Da Du f(x) geschrieben hast und nach der Stammfunktion fragst ist das meiner Meinung nach eindeutig. Passt also ;).

Und binomische Formel sind oft Dein Freund^^.
+1 Punkt

 

wie wäre es einfach damit?

 

f(x) = (x2 - t2) / (x + t) | 3. Binomische Formel

= (x + t) * (x - t) / (x + t)

= x - t

 

F(x) = 1/2 * x2 - tx + c

 

Besten Gruß

Beantwortet von 32 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...