0 Daumen
665 Aufrufe
Geg.: O= 138 cm^2 hs= 8, 5 cm a) Zeichne eine Skizze des Körpers b) Berechne die Kantenlänge a und das Volumen c) Berechne die Masse der Pyramide, wem die Dichte vom Glas 2, 7 g/cm^3
Avatar von

1 Antwort

+1 Daumen

Wenn von einer bzgl. ihrer Form nicht näher qualifizierten Pyramide die Rede ist, dann ist in der Regel eine gerade Pyramide mit quadratischer Grundfläche gemeint. Davon gehe ich bei meiner Antwort aus.

a)

Hier zunächst eine Skizze:

Pyramide

b)

Die Oberfläche einer solchen Pyramide setzt sich zusammen aus ihrer quadratischen Grundfläche mit der Seitenlänge a und 4 gleichschenkligen Dreiecken der Höhe hs ,deren jeweilige Basis eine der Seiten a ist. 

Eine quadratische Fläche mit der Seitenlänge a hat den Flächeninhalt

AQ= a 2

Ein gleichschenkliges Dreieck mit der Basis a und der Höhe hs hat den Flächeninhalt

ADr = a * hs / 2

Für den Oberflächeninhalt O einer Pyramide gilt also:

O = AQ + 4 * ADr = a 2 + 4 * a * hs / 2

= a 2 + 2 * a * hs

Es soll gelten:

O = 138 cm 2

also:

a 2 + 2 * a * hs = 138

<=> a 2 + 2 * a * hs + hs2 = 138 + hs2

<=> ( a + hs ) 2 = 138 + hs2

<=> a + hs = √ ( 138 + hs2 )

<=> a = √ ( 138 + hs2 ) - hs

Mit hs = 8,5 cm ergibt sich:

a = √ ( 138 + 8,5 2 ) - 8,5 = 6 cm (genau)

Die Kantenlänge a beträgt also 6 cm

 

Eine Pyramide mit der Kantenlänge a und der Seitenflächenhöhe hs hat nach Pythagoras eine Körperhöhe h von:

h = √ ( hs2 - ( a / 2 ) 2 )

= √ ( 8,5 2 - 3 2 )

≈ 7,95 cm

Gemäß der Formel

VPyr = ( 1 / 3 ) * G * h

mit G = a 2 = 36 cm 2 und h = 7,95 cm

ergibt sich das Volumen der hier betrachteten Pyramide zu::

VPyr = ( 1 / 3 ) * 36 * 7,95 = 95 ,4 cm 3

 

c)

Bei einer Dichte von ρ = 2,7 g/cm3 hat diese Pyramide eine Masse von

M = V * ρ = 95,4 * 2,7 = 257,58 g

Avatar von 32 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community