0 Daumen
492 Aufrufe
Ich muss für folgende Funktion:

-3x1 -2x2

mit folgenden Bedienungen:

x1 +3x2 <=5

x1 + 5x2 <=11

          x2 <=2

Eine Frage zu der Austrittsvariable für x2 = -2 und zwar, nach der Tabelle müsste man die Austrittsvariable, die die kleinste sein soll auswählen:

5/3 oder 11/5 oder 2/1

11/5 ist mathematisch die kleinste und damit müsste ich nach aufgestellten Tabelle mit x4 arbeiten, die so aussieht: 010

Dabei müsste ich aber die Zeile, mit der ich die anderen Zeilen entsprechen von 010 anpasse selbst verändern, und da ist die Frage, ob das zulässig ist???

Es gibt ja die Regel, wenn es heisst: 2/0 ==> dann nimmt man das nicht

oder -1 / 1 ==> dann nimm man das auch nicht....

und wie ist es bei Kommazahlen??? ist es ok???

Was ist das Ergebnis? würde gern vergleichen

Avatar von

Hast du eventuell mal die genaue Aufgabenstellen ? Was soll mit der Funktion passieren. Maximal bzw. minimal werden?

Eigentlich darf die Zielfunktion im Simplex doch nicht nur negative Koeffizienten haben.

Da x1 und x2 beliebig Größe negative Werte annehmen kann kann die Zielfunktion maximal groß werden. 

Soll sie Maximal klein werden kann ich auch sagen

3x1 + 2x2 soll maximal werden. Dann wäre das ein regulärer Simplex.

Aber wie gesagt ohne genaue Aufgabenstellung ist das unsinnig hier Tipps zu geben.

Übrigens

5/3 = 1.666666666

11/5 = 2.2

2/1 = 2

Was ist das Kleinste ?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community