0 Daumen
543 Aufrufe
Ich habe Probleme mit Zinsrechnungen -.-

Könnt ihr mir weiterhelfen z. B. bei dieser Aufgabe:

Herr Haber legt einen Lottogewinn zu 6,5 % an. Er bekommt monatlich 975 Euro Zinsen. Wie hoch war Herrn Habers Lottogewinn?

Könnt ihr es mir bitte erklären =)
Gefragt von

2 Antworten

0 Daumen

Schau dir das Mathematik-Video zur Zinsrechnung (Zinsen, Zinssatz, Kapital) an.

Dann verstehst du Folgendes:

975 Euro = 6,5 %
15.000 Euro = 100 %
(beides für 1 Monat)

Verzinsung mit 6,5 % jährlich, also:
15.000 * 12 Monate = 180.000 Euro (das war der Lottogewinn)

Probe:
Z = K*p*1/12
Z = 180000*0.065*1/12
Z = 975 Euro

Beantwortet von 5,9 k
0 Daumen

Wenn mich nicht alles täuscht dann so:

100/6,5= ~15.

950×15=14 611€.

So meine Lösung. Da ich damit gedacht habe, das es im ersten Monat ist, habe ich so gerechnet.

Rechenweg: Ein ganzes besitzt 100%. Da 6,5% ungefähr ein fünfzehntel ist, musste ich diese 950€ Zinsen verfünfzehnfachen.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen und ich freue mich über einen Stern.

Beantwortet von

Du bist mit der Beantwortung ein bißchen spät dran. Grins.

Die Frage hat so glaube ich nicht so viel mit Mathematik
zu tun sondern mehr mit der Verzinsungensart.

Da der Betrag monatlich verzinst und dann ausbezahlt wird dürfte
nach dem sogenannten " Tagesgeld " oder Linearverziinsung gerechnet
werden.

6.5 % im Jahr sind
6.5 % / 12 im Monat
Zinsen = x : 0.065 / 12 = 975
x = 180000

Nun gut. 2012 ist die Frage gestellt worden. Aber hier steht im Monat.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
Gefragt 1 Jun 2016 von Gast
0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
2 Antworten
Gefragt 14 Nov 2015 von Gast

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...