0 Daumen
793 Aufrufe

In der Aufgabe steht:

Geht die Senkrechte zu y= 7x - 21 durch P(0/3) auch durch Q(14/1)?


Als Antwort heißt es:

Orthogonale h zu y=7x - 21 durch P(0/3): h: y=-1/7 x + 3. Q liegt auf H


Habe diese Aufgabe gerechnet,habe die Gerade mit Punkt P gleichsetzt herausgefunden das sie nicht auf P liegt,aber wie kommen die auf y=-1/7 x + 3 und was bedeutet Orthogonale?


Liebe Grüße

Und danke für die Hilfe

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi V4NDAM,

"orthognal" bedeutet nichts anderes als "senkrecht". Dafür gilt die Bedinung m1*m2 = -1. Du kannst also direkt die Steigung von der Geraden h angeben. Diese muss -1/7 sein. Dann hast Du jetzt den Punkt P noch gegeben und kannst mit der Steigung m = -1/7 und dem Punkt P(0|3) die Geradengleichung aufstellen. Es ergibt sich die Musterlösung. Dann noch Punktprobe machen, ob Q aufliegt ;).


Grüße

Avatar von 141 k 🚀
Danke erstmal, Aber könntest du mir vielleicht etwas genauer erklären wie man auf  y=-1/7 x + 3 kommt?

m = -1/7 setze ich nun als bekannt voraus.

Wir haben außerdem P(0|3).

Geradengleichung allgemein: y = mx + b

Einsetzen von obigem:

3 = 0*(-1/7) + b

b = 3


--> y = -1/7*s + 3


;)

Und auf die Steigung komme ich dem ich? :O

Das wäre noch nett,wenn du mir das weiter helfen könntest.

Das hatte ich doch in meine eigentlich Antwort geschrieben? Ergibt sich aus m1*m2 = -1 ;).

Irgendwie bin ich zu blöd gerade dafür.

m1 ist ja= 7

Aber was ist dann m2?

Unbekannt. Das rechnest Du ja aus. Du musst m2 so wählen, dass das insgesamt -1 ergibt.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

+1 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
Gefragt 7 Sep 2015 von Gast
0 Daumen
3 Antworten
Gefragt 1 Nov 2014 von Gast

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community