0 Daumen
6k Aufrufe


ich würde mich sehr freuen wenn jemand mir die Aufgabe erklärt! :)

 

Bei einem Stadtfest ist ein 3000 m langer Volkslauf.

Der schnellste Läufer schafft eine Runde in 15Min. Mit welcher durchschnittlichen Geschwindigkeit ist er gelaufen?

Gib das Ergebnis in Kilometer pro Stunde an.
von

3 Antworten

+1 Daumen
Also wie Mathe Coach schon richtig gesagt hat

Formal rechnet man v=s/t

wobei s=Strecke und t=Tempus( lat. für Zeit).

Das ist ja im Grunde bei der Km/h- Angabe das Gleiche.

Wieviel Strecke legt der Läufer zurück in einer gewissen Zeit.

Diese Aussage kannst du auch anders Formulieren. Anstatt das du sagst für 3000 Meter braucht er 15 Minuten, kannst du auch sagen in einer viertel Stunde schafft er 3000 Meter.

Du weißt also, dass er in einer viertel Stunde 3000 Meter läuft.

Km/h bezieht sich jedoch immer auf eine ganze Stunde. (Kilometer pro Stunde=

Da du weißt, dass eine Stunde 4 viertel Stunden hat, kannst du auch einfach 3000( Meter)*4( viertel Stunde) =12000m=12km rechnen.

Du sagst also in einer viertel Stunde schafft er 3000 Meter (3 Km) also wird er in einer Stunde das Vierfache schaffen.

3000*4=12000==>12 Km/h

Hoffe es ist verständlich

 

Viel Erfolg
von

in einer viertel Stunde schafft er 3000 Meter (3 Km) also wird er in einer Stunde das Vierfache schaffen

obiges ist natürlich Blödsinn. Ein Läufer (also ein Mensch) ist nicht eine Maschine, die beliebig lange mit konstanter Geschwindigkeit weiter laufen kann ! In der Aufgabe gehtves nur um die Berechnung einer Durchschnittsgeschwindigkeit.

Auch wenn man z.B. sagt, dass ein Gepard eine Geschwindigkeit von 100 km/h erreichen könne (was ohnehin schon fraglich ist), gibt es ganz bestimmt keinen einzigen Gepard, der tatsächlich in einer Stunde 100 km weit rennen kann. Tatsächlich kann ein Gepard das hohe Tempo nur über eine sehr kurze Zeitspanne einhalten, bis er entweder sein Beutetier erlegt hat oder aber erschöpft nach Luft schnappen muss. Analog mit menschlichen Schnell-Läufern: einer, der in 10 Sekunden 100 Meter weit rennen kann, kann bestimmt nicht mit gleichem Tempo weiter rennen und in einer Stunde 36 km zurücklegen.

0 Daumen

Bei einem Stadtfest ist ein 3000 m langer Volkslauf. Der schnellste Läufer schafft eine Runde in 15Min. Mit welcher durchschnittlichen Geschwindigkeit ist er gelaufen?

Geschwindigkeit = Strecke / Zeit

v = s / t = 3000 m / (15 min) = 3 km / (0.25 h) = 12 km/h

 

von 417 k 🚀
Ehrlich gesagt hab ich das jetzt nicht richtig verstanden. :(

Muss ich also Strecke durch Zeit rechnen?
Ja. Zur berechnung der Durchschnittsgeschwindigkeit teilst du einfach die zurückgelegte Strecke durch die dafür benötigte Zeit.

Beides ist vorher am besten in die Einheit umzurechnen, die man später haben möchte. Also wenn wir km/h als Einheit haben wollen ist die Strecke auf km umzurechen und die Zeit in Stunden.
0 Daumen

Anscheinend kennst du die formale Berechnung aus der Physik noch nicht.

Geschwindigkeit wird im Alltag in Kilometer pro Stunde angegeben. Einheit: km/h.

Nun kennst du die Länge des Laufs (3km). Die wurden in 15 Minuten zurückgelegt.

In einer Stunde (60 Minuten) hätte der Läufer (wenn er nicht müde geworden wäre) 4 mal so viel geschafft. Also 12 km.

Deshalb war die Geschwindigkeit 12 km/h.

 

Nachtrag: Die Formel aus der Physik ist

Strecke / Zeit = Durchschnittgeschwindigkeit

Wobei man dann am besten  zuerst Strecke und Zeit in der im Resultat gewünschten Einheit (km und h) umrechnet. Vgl. Antwort von Mathecoach

von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community