0 Daumen
420 Aufrufe

Ich habe hier folgende Aufgabe gelöst, kann mal jemand schauen, ob das so richtig ist?

1. Bestimme die Gleichung der Funktion deren Graph aus dem Graphen der Funktion f mit f(x) = sin (x) dadurch entsteht, dass zuerst mit c = - 2 verschoben, dann mit 1/b = 3 und mit a = 1,5 gestreckt wird.

Meine Lösung: f (x) = 1,5 sin (1/3 (x + 2))

2. Welche Funktion ergibt sich, wenn man zuerst die Streckungen mit 1/b = 3 und a = 1,5 durchführt und zuletzt mit c = - 2 verschiebt?

Meine Lösung: f (x) = 1,5 sin (1/3x+2)

Ist das richtig?


von

 f (x) = 1,5 sin (1/3 (x + 2))

wäre zuerst um c=-2 in x-Richtung verschoben. 

War die Frage so gemeint?

ja die Antwort hatte ich bei erst verschieben in x-Richtung und dann strecken

Gut. Auch für die Streckungen müsste noch die Richtung angegeben sein.

ja auch strecken in x-Richtung

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

f(x) = sin (x)

wichtig wäre erst mal festzulegen, was a,b,c in der Funktion zu tun haben ...

von
a ist strecken in y richtung
b ist strecken in x richtung
c ist verschieben in x richtung
d ist verschieben in y richtung

f(x) = a * sin (b * x+c)+d

oder

f(x) = a * sin (b *( x+c))+d

ist also die Frage ...

Also wird die Verschiebung um c von der Streckung b beeinflusst oder nicht.

Bei der Amplitude a ist das ohnehin wurscht, was man zuerst macht.

waren denn meine Lösungen denn dann richtig?

Im Prinzip ja ...

aber weshalb setzt Du +2 als c ein, wenn doch vorgegeben ist, dass c = -2 ?

war mir nicht so sicher, ob jetzt links oder rechts verschoben wird, habe mir mehr Gedanken gemacht, wie die Klammern gesetzt werden müssen .(

Da steht ja nix von links oder rechts in der Aufgabe, also einfach einsetzen, was gegeben ist.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community