0 Daumen
23,6k Aufrufe
. zB 250:750?

 

wie rechne ichdas? Kann mir das jemand erklären?
von
Ich glaube da musst du deinen Mathelehrer/in frage.

3 Antworten

0 Daumen

250 : 750 = 0.3periode
0
------
2500
2250
------
250

Man kann es aber auch als Bruchrechnung rechnen

250 : 750 = 250/750 = 25 / 75 = 1/3

von 419 k 🚀
0 Daumen

Hi,

250 ist kein Teiler von 750, es ist nötig eine 0 an die 250 anzusetzen.

Es ergibt sich:

2500:750=0,3...
0
____
2500
2250
____
0250

 

Du siehst, es kommt schon wieder 250 ins Spiel und es geht von vorne los. Wir erhalten die Periode 0,333....

 

Sieht man auch gut in Bruchschreibweise:

250/750=25/75=25/(3*25)=1/3=0,333...

 

Grüße

von 139 k 🚀
Kannst du das bitte nochmals genauer erklären mit dem 0? Woher weiss ich, wohin ich den reinsetzen muss?

Welche der vielen Nullen meinst Du?^^

 

2500:750=0,3...
0
____
2500
2250
____
0250

 

Frage die man sich stellt: "Wie oft geht die 750 in die 250 rein"?

Antwort: "0 mal".

Folglich schreibt man die orangene 0.

Diese wird nun übertragen (grüne 0) und subtrahiert.

Unter dem ersten Strich steht nun dessen Ergebnis, und außerdem wurde die 4te Ziffer heruntergeholt.

Das ist die rote 0, welche auch verantwortlich für das Komma ist.

 

Wieder die gleiche Frage und die gleiche Prozedere und man kommt auf obiges Ergebnis.

 

Klar? ;)

Wenns nun verstanden ist, freuts mich. Sonst frage gerne nochmal nach.
0 Daumen
Seht euch doch dieses schlaue Video zur schriftlichen Division von "Schlauer Fux" :
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community