0 Daumen
114 Aufrufe

Hallo

In Deutschland muss jeder Pkw-Insasse einen Sicherheitsgurt anlegen. Bei Verstößen gegen die Gurtpflicht werden Bußgelder verhängt. Laut einen Presseberichtes lag die Anlegequote bei Erwachesnen im Jahr 2004 nur bei ca. 92 %. Bei einer Verkehrskontrolle durch die Polizei werden 100 Fahrer überprüft.

a) Mit wie vielen Verstößen gegen die Gurtpflicht muss gerechnet werden?

Muss ich mir hier die EInwohner von 2004 in Deutschland anschauen??


b)

Mit welcher W. sidn geanu 80 Fahrer angegurtet?


c) Mit welcher W. sind mehr als 5 Fahrer nicht angegurtet?

Ich glaube man mus für b und c diese Formeln nehmen

P=(n über k)*p^k*(1-p)^n-k


Aber verstehe allgemein ddas mit Beroulli Ketten oder so nicht...Was will uns denn das zeigen ? 

Gruß

von

1 Antwort

0 Daumen
a) 100*0,92 = 92

b) (100 über 80)*0,92^80*0.08^20

c) 1-P(X<=5)

1-P(0)-P(1)-P(2)-P(3)-P(4)

P(0) = P(kein Angeschnallter) = (100 über 0)*0,92^100*0,08^0

Rest geht analog.
von

Danke für die Hilfe....

Ich rechne nochmal / vielleicht sogar ähnlicher Weg..

a)

Brauche hier unbedingt eine Erklätung, wie darauf gekommen bist.

2004 haben ca. 92 % der Erwachsene einen Gurt getragen

Die Frage ist , wie viele Leute von 100 Fahrer haben gar keinen getragen

100 - 92 =8

0,08*100 = 8

Es würden 8 Verstöße geben oder???


b)

P=(100 über 80 ) * 0,92^80*(1-0,92)^100-80

P=7,834 *10^-5

Komme auf dasselbe wie Du.


c)

Verstehe nicht wie man darauf kommt es müsst doch heißen

100 über 5 oder??


Gruß

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community